Reichsparteitagsgelände Nürnberg
Reichsparteitagsgelände Nürnberg

Sendereihe „Kapital – Verbrechen“

Übersicht auf alle Sendungen

Die Sendereihe Kapital – Verbrechen ist mitsamt der Vorläufersendungen seit 1997 bei Radio Darmstadt zu hören. Mit dieser Sendereihe versuche ich auf den Punkt zu bringen, was der Kapitalismus ist: nämlich ein Verbrechen. Eine Gesellschaftsformation, deren Lebensinhalt die rastlose Gier nach Geld und Profit ist und die zu diesem Zweck in Krieg und Frieden über Leichen geht. Jedes Jahr sterben allein vor Hunger oder an leicht heilbaren Krankheiten etwa zehn Millionen Kinder. Jedes Jahr sterben etwa eine Million Menschen an Verkehrsunfällen, die nur in einer individualsierenden Automobilgesellschaft möglich sind. Jedes Jahr sterben weitere Millionen Menschen an den Folgen legalen Drogengenusses, weil viele Medikamente, sowie Alkohol und Tabakprodukte wesentlich zur Reproduktion der Ware Arbeitskraft beitragen und deshalb als sozialnützlich erwünscht sind. Diese Nützlichkeit liegt ebenso in der strukturellen Gewalt und den verdeckten und offenen Kriegen zum Wohle des Kapitals. Eine solche Gesellschaftlichkeit hat ethisch und moralisch keine Existenzberechtigung. Sie ist eine zutiefst asoziale Veranstaltung und gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Leider sind die potentiellen Totengräberinnen und Totengräber heute mehr damit beschäftigt, den Patienten am Leben zu erhalten und damit Millionen anderer Leben zu opfern, als sich daran zu machen, die historische Mission des Kapitalismus zu beenden, die darin bestanden hat, die wirtschaftlichen und sozialen Grundlagen einer menschlichen und emanzipatorischen Zielen verpflichteten Gesellschaft herzustellen.

Diese Sendereihe ist, sofern ich nicht durch rechtswidrige Sende- und Hausverbote der Verantwortlichen dieses Senders daran gehindert werde, in der Regel an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zwischen 17.00 und 18.00 Uhr zu empfangen. Wiederholung: in der Nacht von Montag auf Dienstag um 23.10 Uhr, sowie am Dienstag um 5.10 und um 11.10 Uhr.

 

SENDUNGEN

 

  1997   1998   1999   2000

  2001   2002   2003   2004

  2005   2006   2007   2008

  2009   2010   2011   2012

 

 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
17.07.1997  Schienenklau
 Winfried Wolf und andere machen sich Gedanken über die Hintergründe der Bahnreform, die in der systematischen Zerschlagung gewachsener Strukturen enden soll. Die Neoliberalisierung hat Name und Anschrift: In Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG sitzen passenderweise die Lobbyisten des Luftverkehrs, der Automobilindustrie und verwandter Zweige von Industrie und Handel.
 
12.08.1997  Kapital und Arbeit
 Einführung in die Globalisierungsdebatte. Wie sieht ein zukunftsfähiges Deutschland aus? Warum ist Abdullah Öcalan so gefährlich? Die Rolle der Frauen im kurdischen Befreiungskampf. Troia – ein Mythos wird entmystifiziert.
 
16.09.1997  Kapital und Arbeit
 Dilbert ist ein Comic-Sympathieträger. Doch welche message wird im Comic sonst noch transportiert? Von dort ist es nicht weit zum Neurolinguistischen Programmieren. NLP ist eine der Gehirnwäsche verwandte Methode. Weitere Themen: Die neuen Aufgaben der Bundeswehr und die zielgerichtete Aufrüstung zur Interventionsarmee. Der Kapitalismus als Bandenunwesen verklärt. Das rassistisch und politisch motivierte Todesurteil gegen Mumia Abu Jamal.
 
14.10.1997  Kapital und Arbeit
 Vortragsreihe über Globalisierung in Darmstadt. Auch Bert Rürup macht von sich reden. Viviane Forrester spiegelt Rürups Chancengefasel mit der nackten, der kapitalterroristischen Wirklichkeit.
 
18.11.1997  Kapital und Arbeit
 Lester Thurow plaudert über die Zukunft des Kapitalismus und Eduardo Galeano philosophiert über den Spaß am Fußball. Dem peruanischen Oppositionellen Isaac Velazco droht ein Maulkorb und die Virtuelle Zitrone wird eingeführt.
 
15.12.1997  Kapital und Arbeit
 Der ehemalige grüne Stadtkämmerei Tom Koenigs hält eine neoliberale Klientelpredigt. Die Arbeitsämter halten besondere Beschäftigungsmaßnahmen bereit. Das Darmstädter Echo erzählt uns was vom blauen Dunst und bekommt prompt seine Virtuelle Zitrone.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
19.01.1998  Algerien (1)
 Meine erste Algerien-Sendung gibt einen allgemeinen Überblick über Täter und Motive des staatlichen und islamistischen Mordens in Algerien.
 
10.02.1998  Arbeitslosigkeit
 Arbeitslosigkeit als Beschäftigungstherapie, lebensgefährliche Existenzgründungen, ein netter Job auf den Spargelfeldern und Literaturtips.
 
04.03.1998  Arbeitsamtsaktion
 Aktion vor dem Arbeitsamt Darmstadt gegen die Zumutungen für Arbeitslose.
 
09.03.1998  Kasinokapitalismus
 Globalisierung, Neoliberalismus, Kasinokapitalismus – mit einem kompetenten Kritiker (Winfried Wolf) als Buchvorstellung.
 
30.03.1998  Algerien (2)
 Meine zweite Algerien-Sendung beleuchtet patchworkartig verschiedene Facetten der algerischen Wirklichkeit Anfang und Mitte der 1990er Jahre, wobei das meiste auch noch heute Gültigkeit besitzt.
 
30.03.1998  Erntehilfe
 Spargel fällt nicht vom Himmel; seine Ernte erfordert gewisse neoliberalisierte Arbeitsbedingungen. Das Arbeitsamt fördert hier einen Niedriglohnsektor.
 
27.04.1998  Automobilausstellung Wilhelminenstraße
 Eine Droge, die tötet, alljährlich gefeiert in Darmstadts FußgängerInnenzone.
 
06.05.1998  Illustre Gestalten
 Ein Blick auf Kurdistan, eine Wahlinitiative stellt sich vor, ein Pfeifkonzert, ein Prozeß wegen unerlaubten Wassersprengens, ein Prozeß gegen antisemitische Positionen, ein Tip zum Wassersparen und eine Buchvorstellung.
 
25.05.1998  Kapital und Arbeit
 Jammernde Spargelbauern finden Hilfe beim Arbeitsamt, bleiben aber dennoch unzufrieden. Organhandel findet auf dem Luisenplatz statt. Flexible Arbeitskräfte irren ziellos durch den Neoliberalismus. Die Virtuelle Zitrone geht an einen genialen Märchenerzähler.
 
29.06.1998  Kapital und Arbeit
 Fragwürdie Grundlage der an Universitäten gelehrten Wirtschaftswissenschaften, Grenzen der Globalisierung, Tschernobyl und die Folgen, sowie eine Virtuelle Zitrone für das Verbreiten arbeitsamtlicher Propagandalügen.
 
27.07.1998  Kapital und Arbeit
 1968 in Paris, Berlin und Mexico Ciudad. Tupamaros in Uruguay. Staatliche Repression.
 
24.08.1998  Winfried Wolf über Globalisierung
 Winfried Wolf referierte am 6. August 1998 auf dem Anti-AKW-Sommercamp in Worms über den Kasinokapitalismus.
 
28.09.1998  Männerhaß
 Austauschbeitrag von Dorothea Mann, Wüste Welle Tübingen
 
26.10.1998  Verkehr und Verkehrspolitik in Deuetschland
 Zukunftsvisionen der deutschen Verkehrswirtschaft werden kontrastiert mit dem chaos einer Automobilgesellschaft. Der öffentliche Personenverkehr wird unter die Erde verbannt und gleichzeitig neoliberalisiert.
 
23.11.1998  Kapital und Arbeit: Frauenarbeit als besonders lukrative Ressource
 Ausschnitte aus einem Vortrag der Unternehmensberaterin Brigitta Kreß sowie eine Buchvorstellung zum Verhältnis von Standortlogik und Frauenerwerbsleben.
 
30.11.1998  Frauenbilder
 Die Pornographie als Macht der Darstellung wirft die Frage auf, wie Frauen zu Frauen gemacht werden.
 
07.12.1998  Kapital und Arbeit: Weihnachten naht!
 Die Päpstin Johanna und die aufregenden 1960er Jahre.
 
09.12.1998  Kapital und Arbeit: Blüten einer globalen Welt
 Auseinandersetzung um eine Schülerinnendemonstration, indische Mangoblüten, Ökopflege eines Chemiekonzerns, die Physik von Star Trek, Abdullah Öcalan in Italien und eine die Menschenrechte liebende CDU.
 
28.12.1998  Kapital und Arbeit: Jahresausklang
 Was Standortfragen mit Bildungsmängeln und soziobiologischen Erklärungsmustern zu tun haben.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
11.01.1999  Kapital und Arbeit: Oberbürgermeister(in)wahl in Darmstadt
 Vorstellung der Kandidaten und der Kandidatin unter Zuhilfenahme einiger Originaltöne.
 
18.01.1999  Drei Monate in einer anderen Welt
 Reisebericht zweier Frauen, die drei Monate lang Indien erfahren haben.
 
22.02.1999  Grüne Welle für Alkohol am Steuer
 Eine polizeiliche Verkehrsstatistik, ein Lied gegen den Rausch am Steuer und die grüne Welle der Darmstädter CDU.
 
12.04.1999  Kapital und Arbeit: Toleranzfragen
 Berufskrankheiten, Straßenprostitution, Angriffskrieg – alles eine Frage der Toleranz.
 
14.04.1999  Von Bangalore nach Amsterdam
 Reisebericht Indien, Teil 2.
 
10.05.1999  Kapital und Arbeit : Image ist alles
 Das Darmstädter Staatstheater sucht ausgesprochen hübsche Kinder, die IHK mag keine Prostitution vor der Haustüre ihrer Mitgliedsfirmen und das Darmstädter Echo verbreitet widersprüchliche Meldungen.
 
11.05.1999  Kapital und Arbeit : Mit der Potenzmaschine auf die Wilhelminenstraße
 Peter Benz' Auto schont die Umwelt, Selbständige sind häufig Schein, Verfolgung ist kein Asylgrund, Joschka Fischer heiratet, und impotenten Managern wird guter Sex empfohlen. Was die dabei vernutzten Frauen davon halten mögen?
 
24.05.1999  Kapital und Arbeit : Gipfel in Köln
 Die politische Elite des globalen Kapitals traf sich 1999 in Köln zum Kampf gegen den Klassenfeind. Protest gab es auch. Wasser als begrenzt gemachte Ressource besitzt das Potential zur Waffe. Läßt sich dies nachhaltig verhindern?
 
14.06.1999  Kapital und Arbeit
 Inhaltsangabe folgt.
 
30.06.1999  Ausbeutung in Call Centern
 Inhaltsangabe folgt. Wiederholt am 29.09.1999.
 
12.07.1999  Kapital und Arbeit
 Inhaltsangabe folgt.
 
15.11.1999  Kriegsjournalismus
 Inhaltsangabe folgt.
 
22.11.1999  Soziale Errungenschaften
 Inhaltsangabe folgt.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
10.01.2000  Der Mülleimer der Geschichte
 Inhaltsangabe folgt.
 
17.01.2000  Deutsche Träume (1)
 Inhaltsangabe folgt.
 
24.01.2000  Deutsche Träume (2)
 Inhaltsangabe folgt.
 
14.02.2000  Das Böse ist immer und überall
 Inhaltsangabe folgt.
 
21.02.2000  Frauenemanzipation
 Inhaltsangabe folgt.
 
26.02.2000  Kapital – Verbrechen
 Inhaltsangabe folgt.
 
13.03.2000  Menschen und ihre Rechte
 Inhaltsangabe folgt.
 
10.04.2000  Verkehrsservice
 Inhaltsangabe folgt.
 
24.04.2000  Selbstgelegte Ostereier
 Inhaltsangabe folgt.
 
22.05.2000  Schwarzbuch Kapitalismus (1)
 Robert Kurz legt in seinem Schwarzbuch Kapitalismus den Wesensgehalt kapitalistischer Ausbeutungsgier bloß.
 
24.05.2000  Schwarzbuch Kapitalismus (2)
 Robert Kurz legt in seinem Schwarzbuch Kapitalismus den Wesensgehalt kapitalistischer Ausbeutungsgier bloß.
 
29.05.2000  Soziale Intelligenz
 Inhaltsangabe folgt.
 
31.05.2000  1. Mai – wie weiter?
 Podiumsdiskussion zu gewerkschaftlichen Perspektiven einer Maifeier (und darüber hinaus) jenseits des Würstchengrills. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
12.06.2000  Pfingstmenü
 Inhaltsangabe folgt.
 
26.06.2000  Sommerloch voraus!
 Inhaltsangabe folgt.
 
10.07.2000  Ölige Menschenrechte
 Inhaltsangabe folgt.
 
24.07.2000  Die große Verschwörung
 Inhaltsangabe folgt.
 
14.08.2000  Rechte Arbeitsteilung
 Inhaltsangabe folgt.
 
28.08.2000  Unbequeme Tatsachen
 Inhaltsangabe folgt.
 
25.09.2000  Leiharbeit
 Inhaltsangabe folgt.
 
09.10.2000  Agenda 21
 Gespräch mit Brigitte Martin. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
23.10.2000  Drogen
 Inhaltsangabe folgt.
 
30.06.2000  Natur und Gesellschaft
 Inhaltsangabe folgt.
 
13.11.2000  Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft
 Inhaltsangabe folgt.
 
27.11.2000  Bevölkerungspolitik
 Inhaltsangabe folgt.
 
11.12.2000  Bücher und andere Besprechungen
 Inhaltsangabe folgt.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
08.01.2001  Kriegsverbrechen
 Inhaltsangabe folgt.
 
22.01.2001  Kapital – Verbrechen
 Inhaltsangabe folgt.
 
12.02.2001  Fusionsfieber
 Besprechung des gleichnamigen Buchs von Winfried Wolf über den Gehalt der Globalisierung.
 
12.03.2001  Call Center
 Inhaltsangabe folgt.
 
26.03.2001  Gewalt
 Inhaltsangabe folgt.
 
09.04.2001  Die Behinderung der Gleichberechtigung von Frauen
 Inhaltsangabe folgt.
 
23.04.2001  Menschenrechte in der Türkei
 Eine Menschenrechtsdelegation aus Darmstadt war in der Türkei, um sich vor Ort zu informieren. Susanne Schuckmann, eine der Teilnehmerinnen, berichtet. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
14.05.2001  Organisiertes Verbrechen
 Inhaltsangabe folgt.
 
28.05.2001  Mumia Abu-Jamal
 Justiz-Rassismus in den USA, eine über 200-jährige und noch lange nicht beendete Geschichte.
 
11.06.2001  Soziale Demontage
 Inhaltsangabe folgt.
 
25.06.2001  Rechte Lebenslügen über den Kampf um Befreiung
 Vom Umdeuten der Geschichtsschreibung zu 1968 und vom Insistieren auf der emanzipatorischen Substanz der Revolte.
 
09.07.2001  Weltpolitik: Den Haag - Irak - Kuba
 Völkerrecht und imperialistische Menschenrechtspolitik am Beispiel des Irak und Kubas.
 
30.07.2001  Massenmedien zwischen Aufklärung und Verdummung
 Inhaltsangabe folgt.
 
03.08.2001  Call Center
 Austauschsendung von Radio Palmares aus Paderborn.
 
07.08.2001  G8 in Genua, Abschiebeknast Büren, Mumia Abu-Jamal
 Austauschsendung von Radio Palmares aus Paderborn.
 
13.08.2001  Kriegsverbrechen: Nürnberg und Den Haag
 Oder: Von den Nazis zur NATO.
 
04.09.2001  Die Bundeswehr in Mazedonien
 Gespräch mit Sonja Vogel zu den Hintergründen des Bundeswehreinsatzes in Mazedonien. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
10.09.2001  Bewerbungstraining
 Auch der Verfasser dieser Webseite wurde vom Arbeitsamt Darmstadt zum Bewerbungstraining verdonnert. Das war ein Fehler. Denn jetzt weiß alle Welt, für welchen Schwachsinn das Arbeitsamt Geld zum Fenster herauswirft.
 
24.09.2001  Hunger
 Nach dem 11. September 2001 war die Betroffenheit groß. Wundervolle Spektakel der Trauer wurden inszeniert. Daß pro Stunde fast genauso viele Kinder abkratzen müssen wie an einem Tag in New York und Washington, interessiert PolitikerInnen, Nachplapperer und die Medien selbstverständlich nicht. Denn es ist ungeheuer lukrativ, Kinder verhungern oder an leicht heilbaren Krankheiten sterben zu lassen.
 
08.10.2001  Die Krise der Politik
 Inhaltsangabe folgt.
 
22.10.2001  Drehen an der Schraube
 Inhaltsangabe folgt.
 
12.11.2001  Tschetschenien (1)
 Vorgestellt werden die Geschichte, Gesellschaft und Kultur Tschetscheniens, sowie die Gründe und Hintergründe für Rußlands brutalen Krieg in Tschetschenien.
 
10.12.2001  Norplant
 Über den Zusammenhang von Verhütung und Kapitalinteressen, über Langzeitverhütungsmittel und Bevölkerungspolitik. Im Mittelpunkt: das Produkt Norplant.
 
17.12.2001  Frauen in Afghanistan
 Austauschsendung von Radio Dreyeckland aus Freiburg.
 
31.12.2001  Verpaßt Deutschland den Anschluß? (Teil 1)
 Erster Teil der Aufzeichnung des politischen Kabaretts von und mit Thomas Ebermann und Rainer Trampert am 13. Dezember 2001 in Darmstadt.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
01.01.2002  Verpaßt Deutschland den Anschluß? (Teil 2)
 Zweiter Teil der Aufzeichnung des politischen Kabaretts von und mit Thomas Ebermann und Rainer Trampert am 13. Dezember 2001 in Darmstadt.
 
14.01.2002  Tschetschenien (2)
 Interview mit der Journalistin und Buchautorin Anne Nivat. Sie schrieb die Kriegsreportage Mitten durch den Krieg über den Beginn des 2. Tschetschenien-Krieges. Das Interview wurde auf Englisch geführt; im Sendemanuskript gibt es eine deutsche Zusammenfassung.
 
28.01.2002  Menschenrechte in der Türkei
 Die Menschenrechtssituation in der Türkei wird unter verschiedenen Aspekten beleuchtet. Das Ergebnis ist eindeutig: die Türkei hat sich längst zum kompatiblen Partner der Europäischen Union entwickelt. Denn: Repression, Politische Gefangene, Isolationsknäste sind die ideale Vorbedingung für den Beitritt zur EU.
 
11.02.2002  Anna Seghers
 Austauschsendung von La Radio, dem Frauen-Lesben-Radio bei Radio Dreyeckland, mit der Aufzeichnung einer Veranstaltung mit Ruth Radványi über ihre Mutter Anna Seghers.
 
25.02.2002  Arbeitsmarktpolitik
 Über Arbeitsmarktpolitik in der Bundesrepublik Deutschland, das Frisieren von Statistiken und den Umbau der Bundesanstalt für Arbeit in eine moderne Arbeitslosenquälmaschine.
 
11.03.2002  Krieg gegen Terrorismus? Terror des Krieges
 Austauschsendung vom Karlsruher Freien Radio Querfunk mit einem Vortrag von Winfried Wolf über den Terror des Krieges.
 
25.03.2002  Nachhaltiges Doping
 Zwei Austauschbeiträge von ColoRadio aus Dresden und von Radio Dreyeckland bieten genügend Stoff, um den Zusammenhang von Nachhaltigkeit, Doping und Sport zu betrachten. Oder kurz gesagt: Sport ist Mord!
 
08.04.2002  Israel und Palästina
 Innen- und Außenansichten. Mitwirkende: Edward Said, Michael Warschawski, Dan Bar–On und Sahar Khalifa. Und wer meine Position zu diesem Konflikt kennenlernen möchte, findet sie hier.
 
22.04.2002  Keren Assaf über New Profile
 Mitschnitt eines Vortrags von Keren Assaf am 18. April 2002 in Darmstadt im Anschluß an die Dokumentation eines unterschwellig offensichtlichen Antisemitismus in der taz. Keren Assaf ist/war Mitglied einer kleinen israelischen Antikriegsgruppe namens New Profile.
 
13.05.2002  Raubzüge
 Der 2. Weltkrieg einmal als innerimperialistische Auseinandersetzung betrachtet, und die Trilaterale Kommission versucht sich diesmal als Wegbereiterin der Ausplünderung Zentralasiens.
 
27.05.2002  Fremde Welten im Schatten der Macht
 Neues zu Mumia Abu-Jamal. Was Neurolinguistisches Programmieren mit dem Struwwelpeter und Joschka Fischer zu tun hat. Mutterland – ein Buch über Kindertransporte im Nationalsozialismus und deren Verarbeitung ein halbes Jahrhundert danach. Die Besprechung von „Mutterland“ ist ein Beitrag von Katharina Mann.
 
10.06.2002  König Fußball regiert die Welt
 Eine Sendung über den Zusammenhang von Fußball und Kapitalismus.
 
24.06.2002  Fußball, Frauen und Verbrechen
 Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft frage ich nach den Menschenrechten in den Ländern der Halbfinalisten. Außerdem geht es um Kriegsverbrechen in Afghanistan, um Frauen und Lifestyle und um neue Attentate auf arbeitslose Männer und Frauen.
 
08.07.2002  Macht und Geld
 Besprechung von Ernest Mandels Buch Macht und Geld. Es geht um Bürokratie und Bürokratiekritik, Gewerkschaften, die frühe Sowjetzeit und selbstverwaltete Alternativen zum Kapitalismus.
 
22.07.2002  Moshe Zuckermann: Vielerlei Holocaust
 Austauschsendung von Radio Dreyeckland aus Freiburg. Moshe Zuckermann entwickelt darin seine Sicht des israelisch-palästinensischen Konflikts.
 
29.07.2002  Polyphonia
 Austauschsendung von Radio Dreyeckland aus Freiburg.
 
12.08.2002  Bushs Empire
 James H. Hatfield hat eine Biographie über George W. Bush geschrieben und Michael Hardt und Antonio Negri fabulieren über irgendsoein Empire.
 
26.08.2002  Die Wahl der Qual (1)
 Erster Teil meiner eigenen Überlegungen zur Bundestagswahl, angereichert mit den Hintergründen von Sprüchen und Slogans.
 
09.09.2002  Die Rolle der Arbeitsämter bei der Deregulierung des Arbeitsmarktes
 Gespräch mit Helmut Angelbeck von der Gewerkschaftlichen Arbeitsloseninitiative Galida aus Darmstadt zu den Zumutungen des Hartz-Konzepts.
 
11.09.2002  Der 11. September
 Toncollage und Gedanken zu den Mördern und deren Unterstützerinnen und vor allem Unterstützern – am 11. September 1973, am 12. September 1980, am 11. September 2001, und erst recht danach.
 
23.09.2002  Ein Streifzug durch die Geschichte des Internationalismus
 Austauschsendung von Radio Z aus Nürnberg.
 
30.09.2002  Green green grass of home
 Die GRÜNE Partei und ihre Mitglieder haben ein etwas sonderliches Verhältnis zu Fragen der Moral. Aber wahrscheinlich macht genau dies diesen verlogenen Haufen aus.
 
28.10.2002  Tschetschenien (3)
 Über Täter, Aggressoren, Hintermänner und Claqueure.
 
11.11.2002  Suche
 Auf der Suche – nach der Wahrheit über König Echnaton, nach Emanzipation in Palästina und nach arabischen Buchstaben im jüdischen Leben im Irak des 20. Jahrhunderts.
 
25.11.2002  Aus der Kälte des Eises in die Hitze des Krieges
 Drei Supermänner aus Gerd's Show auf Survival-Tour im Eismeer finden einen Arbeitslosen. Winfried Wolf über US-amerikanischen und deutschen Imperialismus: Zwei Gangster sind nicht besser als ein einziger.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
13.01.2003  Der übliche Horror
 Der übliche Horror geht weiter: Walter Hoffmann plaudert über sein Verhältnis zu Wladimir Putin; ein bei Kabul abgestürzter Bundeswehrhubschrauber wirft dekorative Fragen auf; warum die deutschen Medien gegen Hugo Chávez hetzen; und andere unappetitliche Horrormeldungen mehr.
 
27.01.2003  Die deutsche Linke, Israel und Palästina
 Was machen deutsche Linke, wenn sie das Wort Israel hören? Richtig – sie schalten ihr Gehirn aus und ihre irrationalen Gefühle ein. Den Beweis erbringt diese Sendung.
 
10.02.2003  Handlungsspielräume
 Handlungsspielräume für moralisch und politisch richtiges Handeln gab es nicht nur im Nationalsozialismus. Auch und erst recht heute ist es notwendig, die vorhandenen Handlungsspielräume zu nutzen.
 
24.02.2003  Emanzipatorische Maßstäbe
 Jürgen Todenhöfer weint Krokodilstränen um Abdul und Tanaya, während die wirklich spannende Frage ist: Welche emanzipatorischen Maßstäbe legen wir an, um herauszufinden, welche Opposition im und zum Irak und zum Krieg gegen den Irak denn sinnvoll und unterstützenswert ist? Brigitte Kiechle gibt uns hierauf mit ihrem Irak-Buch eine ungewöhnliche Antwort.
 
24.03.2003  Magazin
 Warum die PDS am Völkerrecht scheitern mußte. Girls' Day. Skurrile Folterdiskussionen in Rechtsstaaten. Antisemitismus à la carte.
 
31.03.2003  Wenn der Körper eine Stummheit ist
 Vor zehn Jahren knallte es in Weiterstadt, doch die RAF gibt es nicht mehr. Eva Haule, 1986 festgenommenes Mitglied der Roten Armee Fraktion, sitzt noch heute im Knast, und ein Tanztheater am Darmstädter Staatstheater beschäftigt sich mit Isolationshaft. Und dann gibt es noch einen Zusammenhang zwischen selektiver Biopolitik und dem Begriff des Humankapitals.
 
28.04.2003  Kriegserklärung an die zivilisierte Welt
 Wo Gerhard Schröder von einem Angriff auf die zivilisierte Welt spricht, sieht Ekkehard Sauermann eine Neue Welt Kriegs Ordnung.
 
12.05.2003  Zerstörung der Vergangenheit
 Über den Zusammenhang der Plünderungen in Bagdad mit Imperialismus, kultureller Zerstörung und neoliberaler Marktideologie.
 
26.05.2003  Die gewalttätige Idylle der ursprünglichen Akkumulation
 Horst Gründer beschreibt die europäische Expansion und Daniel Litvin versucht, darin eine unternehmerische Ethik zu finden.
 
09.06.2003  Sport ist Mord
 Die Anfänge des Fußball-Europapokals, jüdische Einflüsse im deutschen Fußball, sowie Doping bei der Tour de France.
 
23.06.2003  Verteidigung der Weltordnung
 Die neuen Verteidigungspolitischen Richtlinien des deutschen Imperialismus leiten über zur humanitär verkleideten Intervention im Kongo und von dort zum Buch Weltordnungskrieg von Robert Kurz.
 
30.06.2003  Privatisierung – unter Vorbehalt
 Wer humanitär interveniert, schiebt auch in den Kongo ab. Wer mit Videokameras Kriminalität sucht, ist ein Spanner. Wer den Staat als Allheilmittel gegen die neoliberale Privatisierung betrachtet, ist meist bei attac. Und dazu gibt es so einiges zu sagen …
 
09.07.2003  Jammern auf hohem Niveau
 Wir jammern zuviel, wird uns vorgehalten. Doch rücken wir die Maßstäbe mal wieder zurecht: am allerlautesten jammern Topmanager, Politikerinnen und Wirtschaftsweise über all diejenigen, die allen Grund dazu hätten. Jammern ist nälich ein profitables Geschäft. Ein Fundstellenverzeichnis der benutzten Zeitungsartikel und anderen redaktionellen Materials ist verfügbar.
 
14.07.2003  Sturzflug in die Krise
 Winfried Wolf analysiert in seinem neuen Buch Sturzflug in die Krise den Zusammenhang von Weltwirtschaft, Öl und Krieg.
 
21.07.2003  Flughafen Frankfurt / Deutscher Sonderweg
 Brigitte Martin berichtet vom Stand des Genehmigungsverfahrens zum Ausbau des Frankfurter Flughafens und Sonja Vogel bespricht ein Buch über den Deutschen Sonderweg.
 
28.07.2003  Blaue Menschen im Herzen Algeriens
 Algeriens Geschichte, seine Mythen, seine Musik und die Ursachen der staatsterroristischen wie islamistischen Gewalt ganz normaler Männer, die am liebsten ihre Frauen wegsperren würden.
 
11.08.2003  Antisemitismus – Anmerkungen zu einer instrumentalisierten Realität
 Antisemitismus in der Linken? Ja. Doch nicht alles, was antisemitisch zu sein scheint, ist es auch; und nicht jeder Antizionismus ist antisemitisch.
 
18.08.2003  Väter
 Psychoanalytische Gründe, weshalb eine positive Vatererfahrung keine Arschlöcher produziert. Mit Die Last des Schweigens hatte Dan Bar–On eine bahnbrechende Studie über Nazi-Väter und die psychischen Auswirkungen auf deren Kinder vorgelegt.
 
25.08.2003  (Vergleichsweise) leichte Kost
 Aggressive Nation USA? Hörfunklandschaft Niedersachsen. Reiseland Türkei. Kluge Entscheidungen. Zwischen Frieden und Annektion.
 
08.09.2003  Frauen, Hexen, Männerwahn (1)
 Von den Hexen des Mittelalters zu den Hexen der Neuzeit; von männlichen Quälstrategien zu weiblich mitgestalteter Bevölkerungspolitik; über double bind und Anpassung an eine deregulierte Welt.
 
15.09.2003  Frauen, Hexen, Männerwahn (2)
 Christa Rohde-Dachser führt uns auf eine Expedition in den dunklen Kontinent (Frau).
 
22.09.2003  Frauen, Hexen, Männerwahn (3)
 Gender Mainstreaming. Männermythen zum bevorzugten Geschlecht. Frauen in Afghanistan.
 
29.09.2003  Darmstadt – Freiberg
 Zum Plattenbau-Deal zwischen dem Bauverein Darmstadt und der Städtischen Wohnungsgesellschaft Freiberg.
 
13.10.2003  Die Zukunft des Irak
 Die neokoloniale Besetzung des Irak hat eine Vergangenheit und eine Zukunft. Bloß welche?
 
20.10.2003  Operation Sichere Zukunft
 Was der einen Partei ihre Agenda 2010, ist der anderen ihre Operation Sichere Zukunft. Und die Grünen beschweren sich, wenn ihre Verlogenheit aufgedeckt wird.
 
27.10.2003  Kurdischer Hungerstreik / Hartz V
 Hintergründe eines dreitägigen kurdischen Hungerstreiks in Darmstadt, grüne Befindlichkeiten bei der Aktion einer Arbeitsloseninitiative, Schulschwänzen wird kriminell, Peter Hartz denkt prophetisch nach vorne.
 
24.11.2003  Auseinandersetzung mit der Barbarei des NS-Regimes – aber wie?
 Yitzchak Zieman sprach am 10. November 2003 über die Erfahrungen aus seinem Leben und war neugierig auf die Reaktionen des Publikums.
 
08.12.2003  Besinnliche Stunden (1)
 Frau Doktor Silke Lautenschläger operiert, assisitiert von einer Kleinen Nachtmusik. Die Diagnose von Sahra Wagenknecht lautet auf Koma. Zahlen dazu liefert das Statistische Bundesamt. Markus Aretz philosophiert über den Mythos Bökelberg. Virtuelle Römerlager vermitteln Ansichten, wie es gewesen sein könnte.
 
15.12.2003  Besinnliche Stunden (2)
 Die Darmstädter Drogenpolitik, die Bedeutung der Pest im Mittelalter und die Ziele der US-Kriegsstrategie nicht nur im Irak.
 
22.12.2003  Besinnliche Stunden (3)
 Neues vom Plattenbau-Deal zwischen Bauverein (Darmstadt) und Städtischer Wohnungsgesellschaft (Freiberg). Götz Aly zu rationalen Aspekten nationalsozialistischen Rassenwahns. Hannah Arendt und ihre Aktualität. Deutsch-türkische Lebensgeschichten.
 
28.12.2003  Zu Gast : Winfried Wolf
 Gespräch mit dem marxistischen Wirtschaftsexperten Winfried Wolf über die Hintergründe der derzeitigen Wirtschaftskrise und der Notwendigkeit globalen Widerstandes.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
07.01.2004  Bleiberecht für Familie Gözel – keine Abschiebung in die Türkei !
 Eine kurdische Familie aus Darmstadt soll abgeschoben werden. In der Sendung kam sie selbst zu Wort und berichtete von ihren Erlebnissen in Kurdistan und der Türkei.
 
12.01.2004  Geschichtsbilder
 Ein ehemaliger israelischer Botschafter über den israelisch-palästinensischen Konflikt und eine Soziologin zum Geschichtsbewußtsein junger Migrantinnen und Migranten.
 
19.01.2004  Politik und Kultur, Politische Kultur
 30 Jahre AStA der Fachhochschule Darmstadt. Frankfurter Schule und Studentenbewegung. Weihnachtsgeschichten mit Walter Hoffmann und Silke Lautenschläger. Obskure Begründung einer Durchsuchung des Freien Sender Kombinats in Hamburg.
 
26.01.2004  Düstere Zukunft, glorreiche Vergangenheit – oder: der Ball ist rund
 Geschichte des Fußballs in Deutschland unter unsicheren kapitalistischen Vorzeichen.
 
09.02.2004  Gilgameschs Erben
 Die beiden Übersetzer des gleichnamigen Buches von Abdullah Öcalan haben auf einer Veranstaltung in Darmstadt die anregenden Gedankengänge des Mitbegründers der PKK vorgestellt.
 
15.03.2004  Völkermord
 Begriffsklärungen, die ruandischen Ereignisse 1994 und die Bedeutung der Genozid-Konvention von 1948.
 
12.04.2004  Boris Lurie, NO!art, Buchenwald
 Anhand des Bandes Geschriebigtes Gedichtigtes zu einer Ausstellung im ehemaligen KZ Buchenwald wird auf das Schaffen von Boris Lurie und auf die mit ihm verbundene NO!art-Bewegung eingegangen.
 
19.04.2004  Antideutsche Flausen
 Robert Kurz beleuchtet die antideutsche Ideologie und freundlicherweise führen einige Antideutsche ihr idealistisches Amerikabild auch noch selbst vor.
 
26.04.2004  Aprilgeschichten
 Im April 1974 stürzte die Nelkenrevolution in Portugal eine reaktionär / faschistische Diktatur. Im April 1961 landeten CIA-unterstützte Terroristen in der Schweinebucht und erlebten ein Desaster.
 
10.05.2004  Psychoanalytisches zum 11. September
 Motivationsforschung und Politikberatung, Gewaltpotentiale und Terrorismusbegriff – mit dem Schwerpunkt auf dem subjektiven Faktor.
 
17.05.2004  Anklagen
 Täter und Opfer in Ruanda, Guatemala, in Krieg und „Frieden“.
 
24.05.2004  Grenzen
 Innen- und Außenansichten aus und zu Israel und Palästina.
 
14.06.2004  Hirnforschung
 Wissenschaftliche Erkenntnisse zwischen Verwertungszwang, Ideologieproduktion und moralisierenden ForscherInnen.
 
21.06.2004  Brot und Spiele
 Zum Zusammenhang von kapitalistischer Leistungsgesellschaft, Fußball-Events und Olympischen Spielen.
 
30.06.2004  Venezuela
 Radikalen Reformismus zeichnet die Politik des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez aus. Das reicht der neoliberalen Bourgeoisie, ihn mit allen legalen und (vor allem) illegalen Mitteln zu bekämpfen.
 
12.07.2004  Das Verschwinden der Spezifik
 Austauschbeitrag von Radio F.R.E.I., Erfurt. Jörg Rensmann zur Europäisierung der deutschen Geschichte und der Instrumentalisierung von Auschwitz für deutsche Interessen.
 
26.07.2004  Ernest Mandel
 Gerechtigkeit und Solidarität leiteten das Lebenswerk des marxistischen Ökonomen und Revolutionärs Ernest Mandel.
 
09.08.2004  Hartz IV,1
 Wolfgang Clement hat im Eismeer gelernt, nicht nur Pinguine ins kalte Wasser zu werfen, sondern ganz dreist Arbeitslose abzuzocken.
 
16.08.2004  Hartz IV,2
 Die Absichten der sozialen Demontage. Das Patriarchat ist in Gefahr. Der ideale Oberbürgermeister. Macht ohne Moral.
 
23.08.2004  Hartz IV,3
 Hintergründe der Datenerfassung vor dem Leistungsbezug. Lustige Gegenwehr. Wozu Gewerkschaften?
 
30.08.2004  Facetten
 Zeitungslektüre bildet. Ratgeber zur Selbstausbeutung. Unanständigkeiten zu Tschetschenien. Geschichte des Ptolemäerreiches.
 
13.09.2004  Von Brandnächten und Verantwortlichkeiten
 Die Darmstädter Brandnacht 1944 und wer dafür verantwortlich ist. Enzo Traverso zum Verhältnis von Moderne, Gewalt, Kapitalismus und Nationalsozialismus. Der Warschauer Ghettoaufstand 1943. Jüdischer Widerstand im besetzten Polen.
 
20.09.2004  Militärische Aufrüstung und soziale Abrüstung in der Europäischen Union?
 Vortrag des Marburger Konfliktforschers Johannes Becker am 1. September 2004 im Darmstädter DGB-Haus.
 
27.09.2004  Schuldgefühle (im Dienste des Kapitals)
 Wer sich nicht für den Profit totarbeiten darf, bekommt Schuldgefühle. Die 2. Generation nach dem Holocaust entschuldet sich durch eine spezifisch deutsche Geschichtspolitik und Geschichtsinterpretation.
 
25.10.2004  Wahl ohne Wahl
 Clayborne Carson hat ein grundlegendes Buch über das Student Nonviolent Coordinating Committee (SNCC) geschrieben. Auf einer Veranstaltung in Frankfurt stellte er den Inhalt vor.
 
29.11.2004  Spielfreude, Aberglaube und Politik – Fußball in Brasilien
 Brasiliens Spieler sind ein begehrtes Exportgut. Moderner Sklavenhandel gehört zur Globalisierung dazu. Dunkle Mächte beeinflussen den Ball. Manchmal obsiegt die Spielfreude über taktische Systeme.
 
13.12.2004  Ausbau des Frankfurter Flughafens: A380-Halle
 Studiogespräch mit Brigitte Martin vom BUND Darmstadt über die Ausbaupläne der Fraport AG. Kein Sendemanuskript vorhanden.
 
15.12.2004  Zermürbung und Zerstörung
 Die Anforderungen steigen. Zermürbt wirken wir an der Zerstörung solidarischer Strukturen mit. Doch es geht auch anders.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
10.01.2005  Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
 Gespräch mit Brigitte Martin vom BUND Darmstadt bzw. Hessen über ausliegende Pläne und Handlungsmöglichkeiten gegen den geplanten Ausbau.
 
24.01.2005  Der Vietnam-Krieg
 Die Geschichte des Vietnam-Krieges aus der Perspektive der Vietnamesinnen und Vietnamesen sowie der eingesetzten GIs. Deutsche Kriegsgreuel zu Beginn des 1. Weltkrieges beim Einmarsch in Belgien.
 
14.02.2005  Von Kolonien und Demokratien
 Kolonialer Rassismus als Vorstufe und Vorbedingung nationalsozialistischer Barbarei. Genozid in Deutsch-Südwest. Eine Zensur findet doch statt.
 
16.02.2005  Jetzt gilt's! Ohne Einspruch kein Anspruch.
 Gespräch mit Brigitte Martin vom BUND Darmstadt über die Notwendigkeit, dem Ausbau des Frankfurter Flughafens zu widersprechen. Anhand einer Mustereinwendung haben wir die Folgen eines Ausbaus diskutiert. Kein Sendemanuskript vorhanden.
 
28.02.2005  OB-Wahl in Darmstadt am 6. März 2005
 Anmerkungen zu Wahl eines neuen Oberbürgermeisters oder einer neuen Oberbürgermeisterin am 6. März 2005 in Darmstadt. Siehe hierzu auch meine ausführlichere Wahlseite.
 
14.03.2005  Der Zweite Weltkrieg und der Kalte Krieg
 Der 2. Weltkrieg vereinigte eine innerimperialistische Auseinandersetzung mit einem sowjetischen Verteidigungskrieg, nationale Befreiungskämpfe und Klassenauseinandersetzungen. Der Kalte Krieg schrieb die Nachkriegsordnung fest.
 
11.04.2005  Sechzig Jahre
 Feinstaub und seine elegante Beseitigung; Zero Tolerance, aber nicht für Nazis; der Papst und sein Werk Gottes; ein Konzentrationslager befreit sich selbst; Sein oder Nichtsein.
 
20.04.2005  Zensur
 Zensur gehört zum Journalismus. Und manchmal ist es in der Tat notwendig, Grenzen zu ziehen; allerdings nicht dort, wo Kapital, Staat oder Moral dies erfordern. Es gibt andere – emanzipatorische – Maßstäbe.
 
25.04.2005  Widerstand ist zwecklos
 Die (noch zu schreibende) Geschichte der Roten Armee Fraktion wird anhand neu erschienener Bücher angerissen.
 
09.05.2005  Befreit und doch nicht befreit
 Arbeitslose Frauen dürfen frei ihre Prostitution wählen. Das angeblich älteste Gewerbe entstand aus Vergewaltigung und Sklaverei. Dan Bar-On erzählt sein Leben.
 
23.05.2005  Taten ohne Täter
 Mitschnitt eines Vortrags von Hannes Heer am 26. April 2005 in Darmstadt.
 
13.06.2005  Arbeit und Folter, auch als PDF
 Servicerepublik Deutschland, die Arbeit der Zukunft und Foltern im Rechtsstaat.
 
27.06.2005  Diskriminierung, auch als PDF
 Warum ein Antidiskriminierungsgesetz diskriminiert und ein Justizminister Unsinn schreiben läßt. Ein Dialog mit dem Iran und ein Gott, der weint.
 
29.06.2005  Erste Worte eines neuen Oberbürgermeisters, auch als PDF
 Der neue Oberbürgermeister Darmstadts spricht.
 
11.07.2005  Angst und Schrecken, auch als PDF
 Wer Angst und Schrecken verbreitet, erntet Angst und Schrecken.
 
20.07.2005  20. Juli 1944, auch als PDF
 Wenn Militärs putschen #8230;
 
20.07.2005  Professorinnen (als PDF)
 Professorinnen sind eine zu vernachlässigende Größe im Hochschulbetrieb.
 
25.07.2005  Ein ehrwürdiges Gespenst, auch als PDF
 Das Gespenst des Kommunismus treibt zwar keine und niemanden mehr um, aber es gehört noch lange nicht in die Mottenkiste der Geschichte.
 
08.08.2005  Vor der Wahl, auch als PDF
 Ausreisewillige Kleinkapitalisten, eine Suffbilanz, Darmstädter Standortförderung mit integrierter Feinstaubjonglage, ein paar Stümper und eine Hommage an den Sozialstaat.
 
17.08.2005  Menschenrechte
 Wenn Mitglieder einer Menschenrechtsorganisation und einer Sekte zusammen arbeiten, dann werden Märchen erzählt, Fakten verdreht und Zahlen erfunden.
 
12.09.2005  Stimmabgabe, auch als PDF
 Eine Demokratie transformiert sich, eine Kanzlerin wird erwählt. Und wir? Wir wählen mit, als hätten wir eine Wahl, oder?
 
21.09.2005  Rechte Wahl
 Während sich die Parteien der herrschenden Klasse um den Führungsanspruch streiten, geht das erschreckende Wahlergebnis rechter Parteien unter.
 
26.09.2005  Depressionen mit Massendoping, auch als PDF
 Weit verbreitete Depressionen werfen ein Schlaglicht auf eine krank machende Gesellschaft. Mit massenhaftem Doping werden sie behandelt.
 
10.10.2005  Srebrenica
 Im Juli 1995 eroberten bosnisch-serbische Verbände die bosnisch-muslimische Enklave Srebrenica und richteten – nach allgemeiner Übereinkunft – ein riesiges Massaker an. Der Umgang des Haager Tribunals zu Jugoslawien mit dem Zeugen Erdemović läßt jedoch so manches zweifelhaft erscheinen.
 
24.10.2005  Minjung – Kunst zwischen Widerstand und Kitsch
 Bei einer Veranstaltung in der Darmstädter Kunsthalle am 10. Oktober 2005 sprachen Choi Min und Chin Junkwon über Geschichte, Bedeutung und das Erbe der südkoreanischen Minjung-Kunst.
 
31.10.2005  BFR-Kongreß in Darmstadt im November 2005
 Der Bundesverband Freier Radios tagt am 12. und 13. November 2005 in Darmstadt. Aber was sind das – Freie Radios?
 
28.11.2005  Ästhetische Fragen
 Ein eigenes Lexikon für die Vokabeln des 21. Jahrhunderts, die Ästhetik eines Fußballmythos und die schön anzuschauenden Schätze des vorspanischen Vergangenheit Südamerikas.
 
12.12.2005  Nachgehakt
 Ein seltsamer Plattenbaudeal, einige strategische Fußballtrainer und zwei anregende Zeitschriften.
 
26.12.2005  Wie man eine Betonmauer knackt und an einer Büchse scheitert
 Ein torhungriges Drama in mehreren Akten.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
09.01.2006  Die große Expansion
 Wie sich der Kapitalismus zu einem globalen Weltsystem entwickelt hat.
 
23.01.2006  Antisemitische Bomben
 Was sich Wolfgang Kraushaar aus einer Verfassungsschutz-Bombe im jüdischen Gemeindehaus in Berlin so alles zurechtzimmert.
 
30.01.2006  Hindenburgstraße, auch als PDF
 Warum Darmstadts Hindenburgstraße zurecht umbenannt werden sollte und weshalb sich hiergegen wohlbegründeter Widerstand regt.
13.02.2006  Gesundheit und Biologismus
 Von Schafen auf dem Spargelacker, unprofitablen Medikamenten für die Armen in der Dritten Welt und von Löwen, die ihre Gene kennen.
 
27.02.2006  Hoffnungsschimmer
 Der Unabhängigkeitskrieg einer reinen Armee, eine schwarze Blume als Verfahrenshindernis, Frauenemanzipation in Palästina und eine arabische Fußballmannschaft in Israel.
 
13.03.2006  Bürgerfunk
 Die Medienpolitik in Hessen und Nordrhein-Westfalen sorgt sich um Medienkompetenz, nur nicht um ihre eigene.
 
15.03.2006  Im Freiberger Subventionsdschungel, auch als PDF
 Altschuldenhilfe, stille Gesellschafter und ein Plattenbaudeal – das kann ja nur schief gehen.
 
10.04.2006  Format Radio
 Zur Geschichte des Radios in Deutschland und den USA.
 
24.04.2006  Die barbarische Zivilgesellschaft
 Intellektuelle Diskurse über eine Zivilgesellschaft, die auf Gewalt und Barbarei setzt.
 
29.05.2006  LH 588 / Zivilisationsmüll
 An Bord des Lufthansa-Fluges LH 588 starb 1999 Aamir Ageeb bei seiner Abschiebung, und Zygmunt Bauman erklärt uns, warum Menschen zu Zivilisationsmüll werden können.
 
26.06.2006  Klinsmania
 Über Fußball,Nationalismus, Gewalt und Sinn.
 
10.07.2006  Kuba
 Vortrag von Harald Neuber zu Menschenrechten auf Kuba und wie von interessierter Seite aus damit Politik gemacht wird. Vortrag als MP3 abrufbar.
 
24.07.2006  Stimmen aus der Ferne
 Patriotisches zu Hartz IV, palästinensische Attentäter, israelische Attentäterjäger, israelische Dissidentinnen und Dissidenten, sowie eine bemerkenswerte Frau.
 
28.08.2006  Von Krieg zu Krieg
 Zwei Stimmen aus Israel für und gegen den Krieg, eine Stimme aus Deutschland gegen deutsche Truppen im Libanon, sowie anklagende Stimmen aus Kolumbien gegen einen Brausekonzern.
 
30.08.2006  An der Front
 Pierre Bourdieu in Algerien, ein Kopfstoß fürs Zusammengehörigkeitsgefühl, verbrannte Erde und ein mörderisches Embargo.
 
11.09.2006  Die Welt im 21. Jahrhundert
 Der Zusammenhang von Finanzblasen, Globalisierung, Weltmarkt und Imperialismus, verschiedenartig beleuchtet.
 
09.10.2006  Vergangene Werte
 Nachruf auf Anna Politkowskaja, Neues zu Mumia Abu-Jamal, Zeitreise mit Don Quijote und antike Parallelgesellschaften.
 
17.10.2006  Hört Freie Radios!
 Vorstellung von Radio Dreyeckland in Freiburg und Radio Corax in Halle. Kein Sendemanuskript vorhanden.
 
23.10.2006  Runde Kugeln, runde Bälle
 Bemerkenswerte Einsichten zum Fußball in Lateinamerika, zur Entstehung der Bundesrepublik und zur Geschichte aller Weltmeisterschaften.
 
30.10.2006  Kriterien
 Vom PISA-Test zur experimentellen Psychologie, von Sternstunden zu neuen Perspektiven – alles eine Frage wohldurchdachter Kriterien.
 
27.11.2006  Probleme mit der Gewalt
 Wenn Soziologen sich mit Gewalt befassen, dann umgehen sie das grundlegende Problem. Gewalt ist eine Grundlage der menschlichen Kultur, aber nicht der menschlichen Natur.
 
11.12.2006  Sportgeschäfte
 Von Fußball-Weltmeisterschaften, der Geschichte des deutschen Rekordmeisters, Doping im Radsport und Schummeln im Rennsport; mit dabei: heilige Geschäfts– und heuchlerische Drogenprinzipien.
 
25.12.2006  Weihnachten zwischen Besinnung und Besinnungslosigkeit
 Besinnung zu Weihnachten. Besinnungs­loses bei Radio Darmstadt. Männer und ihre Krisen. Diese Sendung hat mir die Ehre eines neun­monatigen Sendeverbots, ausgesprochen vom Programmrat von Radio Darmstadt, eingebracht. Mehr zu den hierbei deutlich gewordenen Zuständen bei Radio Darmstadt findet sich in einer eigenen Dokumentation.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
08.01.2007  Weltsichten
 Die Geschichte der Entstehung der Moderne aus nicht-eurozentrischer Sicht sowie ein informativer Einblick in deutsche und türkische Werte.
 
01.02.2007  Driving While Black
 Mumia Abu-Jamal, der polizeilich und justiziell institutionalisierte Rassismus, der gefängnis-industrielle Komplex, sowie die Geschichte der USA.
 
24.09.2007  Ein Hartz für Kinder
 Mitschnitt eines Vortrags von Rainer Roth. Audiofassung: Teil 1 und Teil 2. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
15.10.2007  Krise, Umbau und Zukunft des Sozialstaats
  Mitschnitt eines Vortrags von Christoph Butterwegge. Audiofassung: Teil 1 und Teil 2. Kein Sendemanuskript verfügbar.
 
17.10.2007  Die RAF und der linke Terrorismus
 Kritische Besprechung des von Wolfgang Kraushaar herausgegebenen Doppelbandes über die RAF und den linken Terrorismus.
 
31.10.2007  Vom Ernst des Lebens
 Die Auswirkungen des Irak-Krieges auf die US-amerikanische Innenpolitik. Funde in der Grube Messel. Versuch, Politikerinnen und Politiker verständlich werden zu lassen. Sprach­akrobatik auf Urlaubsreisen.
 
31.12.2007  Rückblick auf das Programm von Radio Darmstadt 2007
 Jahresrückblick nicht auf moderative Pannen, sondern auf durch systematische Mißwirtschaft erzwungene kunstvolle sprachliche, technische und inhaltliche Artefakte.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
14.01.2008  Aufbrüche
 Der Weg zur RAF, ein ICE-Halt in Darmstadt und ein globaler Tempowahn.
 
28.01.2008  Demokratie
 Wie verhindert ein Politologe den Ausnahme­zustand in den USA und warum findet ein Althistoriker die Demokratie oligarchisch?
 
11.02.2008  Der Libanonkrieg und der Zionismus
 Warum Israel den Krieg im Libanon verlor und auf welchen mythischen Grundlagen der Zionismus lustwandelt.
 
25.02.2008  Revolution des 21. Jahrhunderts?
 Vortrag und Besprechung eines Buchs von Dario Azzellini über Venezuela.
 
24.03.2008  Hartz IV in ARGEn und Optionskommunen
 Donges und die Lilien vor der Insolvenz. Anschließend der Mitschnitt eines Vortrags von Frank Oschmiansky über die Umsetzung von Hartz IV.
 
31.03.2008  Von der Scham zur Gewalt
 Wie aus Beschämung aggressives Verhalten entstehen kann und was dies mit dem Konflikt bei Radio Darmstadt zu tun hat.
 
30.04.2008  Rundblick
 Zeitschriftenschau. Themen: Archäometrie, Neonazis in Sachsen, Kasino­kapitalismus, asymmetrische Kriege, Korruption im Neoliberalismus, Jusos und Medikamenten­werbung.
 
12.05.2008  Ein Erbe des Kolonialismus
 Die literatur­geschichtlich orientierte Senghor-Biografie von János Riesz provoziert die Fragestellung, was sich über den Politiker Senghor sagen läßt.
 
09.06.2008  Der Krieg und das Leben
 Ein politisches Tagebuch zum Leben in Südvietnam im ersten Jahr der Befreiung und Sterne, die traumatisierten Kindern in Tschetschenien helfen.
 
30.06.2008  Im Fadenkreuz der Aggression
 Mitschnitt eines Vortrags von Horst Schäfer über die Machenschaften der US-Regierung und der CIA nicht nur gegen Kuba.
 
14.07.2008  Ballspiele in der nationalen Weltgesellschaft
 Die Fußball Europameisterschaft, nationale Befindlichkeiten und ein tödliches Industriedenkmal.
 
25.08.2008  Feige und hintergältig
 Die CD Dreizehnbogen von Franz Josef Degenhardt, begleitet von Mißtönen zum Doping, zum selektiven Sparen im kommunalen Haushalt, zur Menschenjagd in Afghanistan und zur Sportförderung der Bundeswehr.
 
15.09.2008  Medien und andere Zumutungen
 Über Integration, Medien, Pressefreiheit und Unternehmerblabla.
 
22./29.09.2008  Fetische
 Vortrag von Robert Kurz über Fetischvernunft. Die Welt und die Wirtschaft unterm Hammer, vorgestellt in Lunapark21.
 
30.09.2008  Vortrag Georg Fülberth
 Die Entstehungsgeschichte zweier sozialdemokratischer Parteien: SPD und Linkspartei.
 
13.10.2008  Denkzeichen
 Anmerkungen zur Finanzkrise, Aufzeichung einer Gedenkveranstaltung am Güterbahnhof und eine Erinnerung zu Darmstadt im Jahr 1983.
 
15.10.2008  Komplexe Geschichtsverfälschung
 Einige Anmerkungen und eine Diskussion zum Kinofilm Der Baader Meinhof Komplex.
 
20.10.2008  Kinderqualen
 Sozial selektierte Bildungschancen, die pädagogischen (antiautoritären) Alternativen der 68er und die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, kurz ADHS.
 
27.10.2008  Cross Media
 Crossmedia als Herausforderung für feste und freie Zeitungsredakteurinnnen und Journalisten. Vorträge und Diskussion auf dem dju-Landesmedientag in Frankfurt am 25.10.2008. Auch als Audiodatei.
 
10.11.2008  Kalte und heiße Kriege
 Ein Desaster für Ypsilanti, ein Triumph für Obama, und düstere Perspektiven für Afghanistan und Pakistan. Krisen im Kalten Krieg, Geheimdienste und eine deutsche Zeitgeschichte.
 
19.11.2008  Sturzflug Revisited
 Vor fünf Jahren sprach ich mit Winfried Wolf über sein Buch „Sturzflug in die Krise“. Aus aktuellem Anlaß erneut gesendet.
 
24.11.2008  Die Abzockmaschine stockt
 Vortrag von Lucas Zeise zur Finanzkrise und Besprechung seines Buchs über das „Ende der Party“.
 
17.12.2008  Zwei Biere weniger
 Repression, Folter und Datenkraken. Geschichtsdeutung in Italien und am Westwall. Fußball, crossmediale Medienkompetenz und zwei Biere weniger.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
26.01.2009  Die Lichtgestalt in der Dunkelkammer der Finanzkrise
 Anmerkungen zur Antrittsrede von Barack Obama. Winfried Wolf und Sahra Wagenknecht über die Finanzkrise.
 
23.03.2009  Experimentierfelder
 Israel, Palästina, 1968, geplante Märkte und Mikrokredite.
 
13.04.2009  Hartz IV – Arm in einem reichen Land
 Mitschnitt eines Vortrags von Thomas Wagner. Kein Sendemanuskript vorhanden.
 
27.04.2009  Vergehen, Verbrechen, Vermittlung
 Vandalismus ist kein neues Phänomen. Hertzko Haft mußte im Konzentrations­lager um sein Leben boxen. Ein Massen­mord bei Srebrenica wirft Fragen auf. Beim internationalen Recht kommt darauf an, wer es ausüben darf.
 
11.05.2009  Partisanen
 Die Bielski-Partisanen im 2. Weltkrieg, eine Geschichte der USA, ein Reiseführer zu Schottland und die Darmstädter Nordost­umgehung.
 
25.05.2009  Beschäftigungsfragen
 Ein verdrehter Paragraf für die Kreisagentur für Beschäftigung in Darmstadt, ein Streik für Gesundheits­schutz und eine Gewerkschafts­demonstration in Frankfurt.
 
29.06.2009  Über die Grenzen des Bestehenden hinaus
 Sinnlose, aber nicht Sinn lose Vermittlungstätigkeit der Arge Darmstadt. Die Wirtschaftskrise, wachsender Zorn und die Vorbereitungen der herrschenden Klassen. Basisorganisation in Venezuela.
 
13.07.2009  Neoliberale Protektorate
 Varus zog in die Schlacht und verlor sein Leben. Rund 2000 Jahre später zeigt der Kosovo die Zukunft des Kolonialismus, während für das Warlordregime in Afghanistan die Bundeswehr mobilisiert wird.
 
27.07.2009  Gesellschaftsfragen
 Unfug mit Methode, Megalithe als Sinnstifter, Opfer und ihre Diskurse, sowie Sprachpannen, die vorführen, was Deutsche unter lustig verstehen.
 
29.07.2009  Antiziganistische Kontinuitäten
 Der nationalsozialistische Völkermord an den europäischen Sinti und Roma war gleichzeitig Kontinuität und Eskalation in einem. Auch nach 1945 hörten Ressentiments, Kriminalisierung und Vertreibung nicht auf. Die Bürger/innen/­rechtsbewegung selbstbewußter Sinti und Roma arbeitet gegen die „Zigeuner“ der Mehrheits­gesellschaft an.
 
24.08.2009  Buchhalter
 Von der Verlogenheit der beschlossenen Internetzensur zur Vorrats­daten­speicherung musikalisch interessierter Staatsfeinde. Ein Geschäftsmodell mit Arbeitslosen, die Einkaufen gehen dürfen. Buchhalter verwalten ein Ghetto, quälen unzählige Menschen und lassen die Überflüssigen vergasen.
 
31.08.2009  Mythen und Präsidenten
 Ein wirkungsmächtiger Roman und eine Dudelpop-Maschine, die klassische Musik nicht von einem Sendeloch unterscheiden kann.
 
14.09.2009  Taliban und Paramilitärs
 Die Bundeswehr gibt den Abschußbefehl auf vermeintliche Taliban. In Kolumbien besorgen Paramilitärs das blutige Geschäft der Bourgeoisie. Radiophone Feinderklärung aus dem Sendehaus am Steubenplatz.
 
30.10.2009  Spuren Sporen Sparen
 Sendungsartefakte, radioaktive Spuren extremer Traumatisierung, ein wilder Westen und ein unangebrachtes Loblied auf die Hirnforschung.
 
09.11.2009  Kriege der besonderen Art
 Frauen in der Politik. Deutschland 20 Jahre danach. Bewerbungstrainings. Kein Jubel-Jahrestag. Der US-amerikanische Bürgerkrieg.
 
16.11.2009  Die Automobilmachung der Stadt
 Zwei Interviews mit Hermann Knoflacher zu dessen Buch „Virus Auto“.
 
30.11.2009  Politische Bücher über den Kampf für ein besseres Leben
 Übernahme mehrerer Interviews bzw. Buch­besprechungen meiner Radio­kollegin Heike Demmel (Radio Z).
 
14.12.2009  Gezielte Armut
 Mitschnitt eines Vortrags von Christoph Butterwegge über die politisch, wirtschaftlich und sozial gewollte Armut in einem reichen Land.
 
16.12.2009  Repressive Toleranz
 Ein Text von Herbert Marcuse aus den 60er Jahren, aus gegebenem Anlaß gewidmet dem Kultur­redakteur Rüdiger G.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
 
11.01.2010  Ein Richter und die Menschenrechte im Baskenland
 Vortrag von Ingo Niebel im Nachgang zur Verleihung des Hermann-Kesten-Preises an den spanischen Untersuchungs­richter Baltasar Garzón.
 
25.01.2010  Blondinenterror in der Wirtschaftskrise
 Roland Koch fordert eine Arbeitspflicht, während seine Freunde eine Versicherungs­mentalität pflegen. Das gemeine Volk darf sich weiterbilden und aufhübschen im Kampf um knapper werdende Jobs. Die Ursachen der Weltwirtschafts­krise werden erklärt. Dienstags gibt es zur Erbauung Hunger im Süden und Brot und Spiele und vor allem Sex im Norden.
 
08.03.2010  Frauen- und Männertage
 Wohlfühlklima für Frauen, Big Brother, Stadtplanung, die Myrdals und ein abgeschossener Vogel der Woche.
 
29.03.2010  Die kommunale Krise und eine anarchistische Antwort
 Die Herkunft einer Statistik, der man und frau nicht trauen kann. Atomkraftwerke, in Öl gegossen. Daseinsvorsorge in Eis und Schnee, und wer davon profitiert. Der Bulle im eigenen Kopf. Französischer Kolonialismus in Afrika. Wunderbares Radiomachen im neuen Hinterhofstudio.
 
12.04.2010  Verabscheuungswürdig
 Verabscheuungswürdige Taliban massakrieren heldenhafte Bundeswehr­soldaten. Bildung ist kein human­kapitalistisches Gut, sondern hat etwas mit Emanzipation zu tun. Dekadente Römer überfallen eine Spaßfiliale. Menschenfeindlich­keit von Amts wegen.
 
31.05.2010  Die Kopfpauschale
 Achim Kessler (Die Linke) referiert über die Zumutungen der Kopfpauschale und präferiert eine solidarische Bürgerversicherung.
 
09.08.2010  Begeisterungswellen
 Hysterisches Gekreische um eine Boygroup in Süadfrika. Der Wertekanon im Computerspiel führt uns zu den Zombies im Sicherheitsstaat. Eichmann in Jerusalem und ein Briefwechsel. Adorno erklärt Freud die Psychoanalyse. Ein Väteraufbruch lebt seinen Frauenhaß aus.
 
13.09.2010  Brandnächte II
 Wiederholung einer genau sechs Jahre alten Sendung mit neuer, den Zeitgeist aktualisierenden Einleitung.
 
25.10.2010  Kodierte Nachrichten
 Counterinsurgency in Afghanistan, Malaria und ihre profitable (Nicht)Bekämpfung, Fraktionskämpfe im deutschen Bürgertum, Antisemitismus als Ressentiment, und verallgemeinerte Repression.
 
08.11.2010  Der Anekdotenstadl
 Ein selbstreferen­zieller „Darmstädter Theaterpreis“ führt zu einer Mitgliederver­sammlung, die sich als Anekdoten­stadl geriert, es folgen grundsätzliche Bemerkungen zur ideologischen Totalitarismus­theorie.
 
17.11.2010  Die Mafia besucht die Tafeln
 Die Darmstädter FDP sucht organisierte Kriminalität in der Klientel der Arge Darmstadt, der Tafelkritiker Stefan Selke spricht über Almosen und Armut, ein Leitfaden hilft Arbeitslosen, ihre Ansprüche geltend zu machen, und Ursula von der Leyen proklamiert eine virtuelle Realität.
 
13.12.2010  Die Architektur der Utopie im Wahnsinn jetzt
 Der Bauverein in Darmstadt bedient seine grüne Klientel mit wohlgefälligem Wohnraum und schmeißt hierzu arme Schlucker auf die Straße. Die Architektin Karola Bloch wirkte als Antifaschistin, Kinderfreundin und Sozialistin. Rassismus ist nicht nur gut Deutsch, sondern hört sich auf gut Deutsch auch richtig Deutsch an. Macht Fett fett oder ist einfach nur der Kapitalismus ungesund?
 
27.12.2010  Von Georg Fröba zur Vernutzung des Alters
 Georg Fülberth stellt den Kommunisten und Antifaschisten Georg Fröba vor. Die Ausbeutung von Alter und Altern, garniert mit Weihnachts­schokoladen­männern und einem Schüß Opium.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 
10.01.2011  Dreckschleudern
 Der Vorwurf des Antisemitismus eignet sich, um politische Gegner oder persönliche Feinde zu diffamieren. Der Vorstand des Trägervereins von Radio Darmstadt nutzt den Begriff zur Absicherung seiner Hausverbote.
 
24.01.2011  Vom Odenwald nach Ungarn
 Ein aus der Odenwaldschule abgeleitetes Sexualmodell, ein Zensurversuch der bigotten Art, ein Polizeieinsatz demonstriert die Pressefrei­heit, und ein ungarischer Mob.
 
14.02.2011  Eine lange Welle des Aufstands
 Elitenwechsel in Nordafrika, ein widerständiger Verlag, Mausklicks, lange Wellen und ein Milliardengrab.
 
28.02.2011  Wahrheiten, Täuschungen und Lügen
 Plagiate hin oder her, die Debatte um Guttenbergs aufgeflogene Abschreib­aktion lenkt vom Krieg in Afghanistan ab. Eine Plagiats­hochburg in Darmstadt straft wieder einmal ab, natürlich nicht die Plagiateure. War der 1. Weltkrieg Ausdruck präventiver Paranoia oder ein imperialistischer showdown?
 
28.03.2011  Preiswürdig – Jedes Plagiat verdient eine Anerkennung
 Radio Darmstadt erhält einen Preis; das Wirken des Namensgebers wirft Fragen auf. Soziale Netzwerke vermitteln Einsamkeit, Freundschaften und eine verlogene Geschäftslogik.
 
11.04.2011  Sprachgewalt
 Walter Hoffmann stürzt ab, Jochen Partsch versprüht Hoffnung, und Neville Alexander reflektiert das Zusammenspiel von Sprache und Macht.
 
25.04.2011  Aufstand in Ägypten
 OB-Wahl, Schuldenbremse, Daseinsvorsorge und Demokratie. In Ägypten entmachtete ein Volksaufstand den Präsidenten. Was springt dabei für die Frauen heraus?
 
09.05.2011  Antikommunistische Trümmer
 Eine Hinrichtung erfüllt eine Bundeskanzlerin mit Freude. Mit Philipp Benz sprach ich über die anti­kommunistische Stimmung in einem Darmstadt, das alte Nazis nun gar nicht wirklich loswerden wollte. Ein verspäteter Kriegsverbrecher­prozeß in Italien.
 
23.05.2011  Elitenwechsel
 Ein Sender feiert mit Prominenz den Rückschritt. Im Lunapark der kapitalistischen Glitzerwelt entsteht deutsch-libysches Giftgas innerhalb einer Ölschmieren­tragödie. Mikrokredite können tödlicher sein als Rauchschwaden. Nigeria verstehen heißt Neokolonialismus denken.
 
13.06.2011  Hunger nach Profit, Brot und Freiheit
 Darmstadt spendet punktgenau. Hunger ist ein profitables Geschäft, bei dem IWF und Weltbank mitwirken. Ein audiovisuelles Archiv der Kriegsver­brechen in Tschetschenien. Die Gaza-Flotille wird 2010 durch die israelische Marine brutal gestoppt. In Gaza ist (war) die Einfuhr von Koriander verboten. Daimler-Benz muß sich wegen Kollaboration mit dem argentinischen Militärregime verantworten.
 
27.06.2011  Soziologisches Bahnfahren
 Jochen Partsch kommt ein Jahr zu spät. Archäologie mit verschwiegenem Uranmüll. Die Soziologie sucht nach Erklärung. Ein Heinerfestradio imaginiert sich selbst. Manager feiern von ihnen verheizte Helden. Eine Bahn im Untergrund.
 
11.07.2011  Black Power in Darmstadt, 1971
 Weiße Soldaten provozieren, afroamerikanische werden bestraft. Eine Episode aus dem Widerstand innerhalb der US-Armee gegen den Vietnam-Krieg.
 
25.07.2011  Eine Annäherung an Herbert Marcuse
 Die neue grünschwarze Koalition in Darmstadt macht Kassensturz. Herbert Marcuse arbeitete mit anti­faschistischer Intention für den US-Geheimdienst. Der Streßtest zu Stuttgart 21 ist eine Farce.
 
08.08.2011  Das nützliche Geschlecht
 Eine Kampagne feiert Geburtstag. Der Hunger in Somalia ist ein profitables Produkt. Grazile und schwimmende Skelette geben Auskunft. Vasenbilder dienen einer frauen­feindlichen Ideologie­produktion. Geschlechter­bilder im Neoliberalismus.
 
22.08.2011  Für andere zu arbeiten ist nicht witzig
 Brennendes Eigentum, zerbrochene Scheiben der Selbst­bespiegelung, bornierte Charaktermasken und Schüsse auf die Opposition künden von der herrschenden Gewalt, die nur zu gerne Brot und affirmative Spiele schenkt. Hiergegen regt sich Widerstand, der eine ganze Bibliothek gegen Vergessen und für eine andere Zukunft hervorgebracht hat.
 
29.08.2011  Alltag und Geschichte Magazin: Nachträge
 Darmstadt nach 1945, Kurdistan, sowie der deutsche Massenmord an Herero und Nama.
 
12.09.2011  Der 11. September
 Einstürzende Neubauten oder: Mörder unter sich. Wiederholung von 2002 aus aktuellem Anlaß.
 
26.09.2011  Giftmischer
 Giftmorde in den USA und der Antike, ein pontischer Kriegskönig, eine Stmme für die Stimmlosen, ein verlogener Nazivater und eine Kahlfraßpolitik, die mit Troikamethoden reinszeniert wird.
 
10.10.2011  Aus rechtlicher Sicht
 Vortrag über System­gerechtigkeit und das Menschenbild von Hartz IV.
 
24.10.2011  Denkzeichen 2011
 Sicherheitsbeamte regieren Deutschland, die Deutsche Bahn kassiert einen Erinnerungszug ab, ein Denkzeichen zieht Wasser an.
 
31.10.2011  Anarchismus und Gentrifizierung in Québec
 Gespräch über ein Buch über Migration und Anarchismus, sowie Ausschnitte eines Vortrags über (den Widerstand gegen) Gentrifizierung in Québec.
 
23.01.2012  Im Schutze der Verfassung
 Verfassungsschützer kungeln mit der Rechten und überwachen die Linken. Kein Systemversagen, sondern folgerichtig. Vor 40 Jahren zog der Überwachungsstaat anderweitig blank. Er erfand das alsbald auch im Ausland legendäre Berufsverbot. Gegen Linke, logischerweise.
 
30.01.2012  Eine Frage des Bewußtseins
 Statt Nazi-Banden bestimmen heutzutage Banken und ihre Kollaborateure die griechische Politik, jeweils mit ganz eigenen drastischen Folgen. Bewußt­seinszustände in der Metropole. Rassen­anthropologie in Österreich.
 
27.02.2012  Die Kunst der Ausforschung
 Weshalb mußte der alte Bundespräsident gehen und weshalb wird der neue wie ein Heilsbringer gepriesen? Welche Rolle spielt hierbei Deutschlands meistgelesene Zeitung? Warum halten sich Datensammler so ungerne an Recht und Gesetz? Was hat es mit der Verführungstheorie Jean Laplanches auf sich?
 
12.03.2012  Der Bogen ist weit gespannt
 Fraport schleimt auf einer Werbe­veranstaltung Fairness, doch verkündet andernorts noch mehr Lärm. Sozial­psychologie erklärt Esoterik. Zur Aktualität Peter Brückners. Autoritäten im Europa ohne Klassen. Der Haß einer Männerrechts­bewegung auf Feminismus und vor allem Frauen als Frauen.
 
26.03.2012  Zwischen Polizeifunk und Lesekompetenz
 Vorratsdaten­speicherung als Zensur­maßnahme. Verbotene Brennesseln im Bürgerfunk. Polizeifunk im Offenen Kanal. Eine Leseübung bei „Radio Darmstadt“, die keinem ernstlichen Qualicheck unterliegt. Römer im Rhein-Main-Gebiet. Lilien auf dem Fußballplatz. Ein Demokratie­überschuß im europäischen Bürokraten­dschungel. Eine Demonstration gegen den Wahnsinn.
 
14.05.2012  Disharmonischer Dreiklang
 Eine Oligarchin findet fußballerische Unterstützung, FDPler sind geschäfts­tüchtig, aber nicht doof, und die Aasgeier des Kapitals benötigen Polizei­staatsschutz. Auch progressive Musik kann zu dumpfem Mainstream mutieren. Es geht nicht um die Reform des Kapitalismus, sondern um seine Abschaffung. Eine Abschweifung zur Geschichte belegt die Notwendigkeit. Während Millionen Kinder verhungern, blüht der tödliche Markt mit Waffen aller Art. Ein betriebs­wirtschaftlich geplantes Desaster in Berlin.
 
28.05.2012  FDP ist wirtschaftsfeindlich ;-)
 Darmstadts FDP beklagt die Nutzung von Meldedaten für wirtschafts­freundliche Zwecke. Die Polizei, dein Freund, naja. Frauenfürderung beim HSV. Nadja Rakowitz über Burnout. Blühende Landschaften und was Archäologinnen ihnen entnehmen können. Ein Bankier mag nicht mehr.
 
11.06.2012  Polizei Hamburg langt zu
 Ein Sendeverbot, Polizei­ausschreitungen in Hamburg, und drei fundamentale Rechte, die nur solange gültig sind, wie man und frau sie nicht benutzt.
 
25.06.2012  Jubel in Deutschland verdrängt und feiert das Elend
 Die einen hupen deswegen wie verrückt, die anderen machen daraus ein Geschäft. Die einen lassen die Sau raus, die anderen melken das ledervernarrte Publikum. Der ideologische Gehalt des Fußballspiels läßt sich vielfältig ganz und gar herrschaftskonform nutzen.
 
16.07.2012  Nicht aufgeben
 Die Wellnessoase Darmstadt expandiert und fährt Rad. Folter und Gewalt im National­sozialismus und Imperialismus. Jean Améry als Widerstands­kämpfer und aufmerksamer Beobachter. Rache als handlungsleitende Motiv. Verbrannte Erde und Demokratie sind kein Widerspruch, vielmehr ergänzen sie einander.
 
30.07.2012  Vernutzte Erde
 Sparbrötchen backen sich einen Haushalt. Organisierte Kriminalität bei Spar­metzgereien. Länder und Rohstoffe werden geplündert. Mutter Erde gegen den Krieg alchemistischer Männercliquen.
 
10.09.2012  Radio Darmstadt deponiert sein Geld im Bahnhof, oder: wo die Ahnungslosigkeit grassiert
 Radio Darmstadt übt sich an einer Liveüber­tragung, die buchstäblich ins Wasser fällt. Der Redakteur im Studio hangelt sich durch ein Notprogramm, das seine pure Ahnungs­losigkeit offenbart. Und er verrät seinen Zuhörerinnen und Zuhörern vorsichtshalber nicht, daß aufgrund eines hausgemachten technischen Desasters die vollmundig angekündigte Liveüber­tragung gar nicht stattfindet.
 
22.10.2012  Preise auf Messers Schneide
 Beschwerden über das Schlangestehen in der Post, Jobcenterßbesuche mit tödlichem Ausgang, eine Schuldenbremse gegen lästige Bildungskonkurrenz, Wahl­verwandtschaften, die bei polizeilichen Ermittlungen auffliegen, aber vertuscht werden sollen, sowie ein Preis für ein Jobwunder, das insolvent wurde.
 
29.10.2012  Abstürze in der Normalität
 Ein Traditionsklub steht kurz vor der Insolvenz, eine Stadt wendet sich von Hindenburg ab, eine Dorfbevölkerung tut einfach das Richtige, ein Land schlingert zwischen West und Ost, und ein Hungerstreik fordert das Recht auf die Benutzung der eigenen Sprache ein.
 
12.11.2012  Das Leben im Falschen
 Bewegung ist angesagt. Republikschutz für Kleinbürger. Stolperfallen im Arbeitslosen­gängelnetz. Marx neu zu entdecken und eine Replik. Im Vergnügungspark der Profiteure.
 
26.11.2012  Flaschenhälse
 Rotlichtsünder mokieren sich über Tauben. Die aufgeputzten Putzfrauen des Kapitals. Videospiele mit tödlichem Ausgang. Der Flaschenhals der Evolution breitet sich ungehemmt aus.
 
10.12.2012  Jeder Stein, der abgerissen, …
 Menschenhaut für Milliardäre, Sprechchöre für einen ausgeflippten Musiker, Freiheit auf der Todesliste des FBI, ein ehemaliger Panther im Knast, ein libertär angehauchter Sozialist, sowie kalter Beton, der nicht so recht brennen mag.
 
 Sendedatum     Titel der Sendung / Sendemanuskript 

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar 2017 aktualisiert. Links auf andere Webseiten bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur. ©  Walter Kuhl 1997, 2001, 2017. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.

URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/kapitalv.htm

 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!