Gedenktafel Geschichtsrundgang
Gedenktafel zum Darmstädter Geschichts­rundgang

Alle Sendungen 2010

Auf dieser Seite gibt es eine vollständige Übersicht über alle meine Sendungen auf Radio Darmstadt oder bei anderen nichtkommerziellen und freien Lokalradios im Jahr 2010.

Radio Darmstadt ist ein nichtkommerzielles Lokalradio, in dem die redaktionelle Arbeit nicht bezahlt wird. Das Adjektiv "nichtkommerziell" bedeutet jedoch nur, daß Werbung und Sponsoring im ausgestrahlten Programm verboten sind. Siehe hierzu auch die Werberichtlinien der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, kurz: LPR Hessen. Da die redaktionelle Arbeit rein ehrenamtlich vonstatten gehen muß, also die einzelnen Redakteurinnen und Redakteure Radio in ihrer Freizeit machen, können an Verbindlichkeit, Kontinuität, Recherche und journalistische Präsenz im öffentlichen Raum nicht dieselben Ansprüche gestellt werden wie an Medien, in denen redaktionelle Arbeit bezahlt wird. Allerdings zeigt eine genaue Betrachtung der Arbeitsweise von Medien, in denen redaktionelle Arbeit bezahlt wird, daß die Defizite, die auch im nicht­kommerziellen Lokalradio auftreten, nur besser kaschiert werden.

Alltag und Geschichte ist die politisch prononcierteste Redaktion bei Radio Darmstadt. Das Redaktionsstatut der Redaktion gibt Hinweise darauf, daß wir nicht nur die Defizite der vorhandenen kapitalistischen und patriarchalen Leistungs­gesellschaft aufzeigen wollen, sondern auch emanzipatorische Lösungsvorschläge für Lebens­gestaltung und politisches Handeln formulieren möchten.

Seit Herbst 2006 weht ein frischer Wind durch das Sendehaus von Radio Darmstadt. Eine neue Führungs­mannschaft unter Beteiligung einer Vorstandsfrau krempelt den Sender um, verbreitet innovative Ideen und schmeißt langjährige Vereinsmitglieder aus dem Verein, ihren Jobs und ihren Sendungen. Die Zustände eskalieren derart, daß die Versammlung der LPR Hessen zunächst die Verlängerung der bestehenden Sendelizenz verweigert. Betroffen ist auch der Schreiber dieser Zeilen, den am 8. Januar 2007 ein politisch motiviertes Sendeverbot ereilt hatte. Die LPR Hessen machte Anfang Oktober 2007 den Verantwortlichen klar, daß diese Vereinspolitik die bestehende Sendelizenz gefährden würde. Daraufhin wurde das Sendeverbot am 8. Oktober 2007 wieder aufgehoben und durch ein Hausverbot ersetzt. Meiner Klage hiergegen wurde vom Amtsgericht Darmstadt erst­instanzlich stattgeben. Der Verein, der das Radio trägt, ist zum Jahresende 2009 in Berufung gegangen und erhielt mit Urteil vom 24. März 2010 Recht. Weitere Informationen finden sich in meiner umfangreichen Dokumentation über Radio Darmstadt und seinen Trägerverein.

Das Bild zeigt die Gedenktafel zum Darmstädter Geschichtsrund­gang vor dem Amtsgerichts­gebäude auf dem Mathildenplatz. Sie trägt die Aufschrift:

„Justiz im Nationalsozialismus

Die Justiz und viele ihrer Funktionsträger bildeten einen wichtigen Machtfaktor im national­sozialistischen Herrschafts­system. Im Darmstädter Justizgebäude tagten zwischen 1933 und 1945 u. a. das Sondergericht Darmstadt und das Oberlandes­gericht Darmstadt. Auch der berüchtigte Berliner Volksgerichts­hof hielt hier Gerichtstag. Häufig waren Denunziationen oder der Verstoß gegen NS-Terror­vorschriften, vielfach jedoch aktive Nazigegner­schaft der Anlaß zur Anklage.
In einer Vielzahl von Willkürurteilen wurden harte Strafen bis hin zur Todesstrafe verhängt.

Darmstädter Geschichtsrundgang 1933–1945“


S E N D U N G E N   I M   J A H R   2 0 1 0
DatumSendungFundstelle
J A N U A R
11.01.2010Ein Richter und die Menschenrechte im Baskenland Sendemanuskript
25.01.2010Blondinenterror in der Wirtschaftskrise Sendemanuskript
F E B R U A R
08.02.2010Paläste und Heime Sendemanuskript
17.02.2010Geschichtsrundgang Darmstadt im Nationalsozialismus Sendemanuskript
22.02.2010Phantomverbrechen, 16. Folge: Strafvollzug Sendemanuskript
M Ä R Z
08.03.2010Frauen- und Männertage Sendemanuskript
17.03.2010Alltag und Geschichte Magazin
  1. Der Traum vom Rand ist ausgeträumt. Neukölln – symbolische und reale Aufwertung. Ein Feature von Martin Kaschube in Zusammenarbeit mit Avanti – Projekt undogmatische Linke. Austauschsendung von Radio Dreyeckland in Freiburg.
  2. Verführerische Kälte – Die Ästhetik des Dandyismus und ihre postmoderne Abschaffung. Vortrag von Magnus Klaus. Austauschsendung von Radio Corax in Halle.
  3. Telefoninterview mit Karin Waringo zur Situation der Roma in Südosteuropa. Austauschbeitrag von Radio Dreyeckland in Freiburg.
22.03.2010Kurdistan
  1. Interview von Radio F.R.E.I. in Erfurt mit Osman Özçelik: Kriminalisiert, verfolgt, ermordet – Die Kurdinnen und Kurden in der Türkei.
  2. Ilisu – Der Irrsinn geht weiter! Telefoninterview von Andrasch Neunert von Radio Lora in München mit Heike Drillisch.
  3. Nach dem Verbot der DTP – die Türkei im Ausnahme­zustand. Telefoninterview von Bernd Moser von Radio Z in Nürnberg mit der Informationsstelle Kurdistan im Dezember 2009.
  4. MSF / Camp in Kurdistan, aktuelle Lage vor Ort und warum es dazu eine Veranstaltung auf dem autonomen Kongress gab. Telefoninterview der Redaktion RadioAktiv beim Freien Sender Kombinat in Hamburg mit einer Teilnehmerin im Oktober 2009.
  5. Frauen in der kurdischen Guerilla. Telefoninterview von Radio Blau in Leipzig mit Anja Flach im September 2008.
29.03.2010Die kommunale Krise und eine anarchistische Antwort Sendemanuskript
31.03.2010Repressive Toleranz Sendemanuskript. Wiederholung der Sendung vom 16. Dezember 2009.
DatumSendungFundstelle
A P R I L
12.04.2010Verabscheuungswürdig Sendemanuskript
21.04.2010Alltag und Geschichte Magazin: Freie Radios [1]
  1. Interview von Radio F.R.E.I. in Erfurt mit Florian Rasch (coloRadio, Dresden): Schock – wiedermal: Freie Radios in Sachsen erneut von Abschaltung bedroht.
  2. Mitschnitt einer Diskussionsrunde zu freien Radios auf der Linken Medienakademie in Berlin: (K)eine Zukunft für Freie Radios?, eingestellt von Radio Unerhört Marburg.
26.04.2010Zwischen Frieden und Machtfrage [2] Mitschnitt eines Vortrags von Willi van Ooyen am 14. April 2010. Kein Sendemanuskript vorhanden.
M A I
10.05.2010Wachtposten zwischen Main und DrinaSendemanuskript
31.05.2010Die Kopfpauschale [3]Sendemanuskript
J U N I
14.06.2010Fordern und fordern – Arbeitsdienst durch die Hintertür Auszüge aus den Mitschnitten eines Vortrags von Helga Spindler am 6. Mai 2010 über Hartz IV als Workfarestrategie und des Stadtrundgangs „Gesichter der Migration“ am 25. April 2010. Kein Sendemanuskript vorhanden.
16.06.2010Alltag und Geschichte Magazin: Vom Mais der Freiheit Mitschnitt einer Lesung mit Mainat Kourbanova am 12. Mai 2010 zu Tschetschenien, sowie ein Telefoninterview von Klaus Blödow vom Stadtradio Münster mit Jutta Ditfurth über ihre Ulrike Meinhof-Biografie und ein Telefoninterview von Radio Corax in Halle mit der Gruppe Rosa Perutz über den neuen Nationalismus in der Kunst. Kein Sendemanuskript vorhanden.
28.06.2010Wenn in Südafrika der Ball rollt Sendemanuskript
30.06.2010Alltag und Geschichte Magazin
  1. Mitschnitt einer Buchpräsentation mit Denis Goldberg über ein Leben für die Freiheit in Südafrika von Radio Helsinki in Graz.
  2. Die Täter sind das Hauptproblem, eine Aufzeichnung der Vorträge von Ilona Lagrene und Carola Fings vom bermuda.funk in Mannheim.
DatumSendungFundstelle
J U L I
12.07.2010Vor der Workfare [4]
  1. ALG II: Die Eingliederungsvereinbarung und Pfändungsschutzkonto „P-Konto“, zwei Interviews des Arbeits- & Erwerbslosen­radios bei Radio Dreyeckland.
  2. Leiharbeit bei Hoesch Spundwand und Profil, ein Interview mit zwei Betriebsräten vom Sozialforum Dortmund beim dortigen Antifa-Medienzentrum.
  3. Vogel der Woche: Der Jabirulani, ein Beitrag von hikE von Radio Unerhört Marburg.
26.07.2010Autoritäre Tendenzen Reminiszenzen an den Wahrnehmungs­verlust eines Politbüros – Hamburg nach dem Scheitern der Primarschule und dem Rücktritt des Bürgermeisters, ein Studiogespräch des Nachmittags­magazins für subversive Unternehmungen beim Freien Sender Kombinat in Hamburg vom 19. Juli 2010.
A U G U S T
09.08.2010Begeisterungswellen Sendemanuskript
18.08.2010Alltag und Geschichte Magazin: Ohrenblicke Drei Ausgaben von aus der Reihe Radio Ohrenblicke bei Radio Z in Nürnberg. [5]
23.08.2010Krieg ist, wo Krieg ist Sendemanuskript
30.08.2010Der Wolf Kein Sendemanuskript vorhanden. Einspielung der am 18.08.2010 von Radio Darmstadt nicht gesendeten 4. Ausgabe aus der Reihe Radio Ohrenblicke bei Radio Z in Nürnberg.
S E P T E M B E R
13.09.2010Brandnächte II Sendemanuskript
15.09.2010Der Ombudsmann als Beschwichtiger Mitschnitt eines Vortrags von Dietrich Schoch am 3. September 2010 in Darmstadt. Kein Sendemanuskript vorhanden.
15.09.2010Vom Bahnhofsplatz zum Justizstandort Mitschnitt der Ausstellungser­öffnung im Landessozial­gericht Darmstadt am 8. September 2010. Kein Sendemanuskript vorhanden.
27.09.2010Kirchen, Theorien und ein Hauch von Orgelmusik Sendemanuskript
29.09.2010Begriffe von Gewicht – Patriarchat, heteronormative Matrix, oder: worüber zum Teufel reden die da eigentlich? Aufzeichnung einer Veranstaltung in Hamburg am 27. Mai 2010 durch die Gruppe sous la plage, aufbereitet als Austausch­beitrag des Freien Sender Kombinats Hamburg in zwei Teilen: Teil 1 und Teil 2.
DatumSendungFundstelle
O K T O B E R
11.10.2010Denkzeichen, 2010 Aufzeichnung einer Gedenkveranstaltung am Denkzeichen Güterbahnhof in Darmstadt am 26. September 2010. Kein Sendemanuskript vorhanden.
20.10.2010Alltag und Geschichte Magazin: Tatorte Kein Sendemanuskript vorhanden. Erste Sendestunde: Eigener Mitschnitt des Vortrags von Lucas Zeise über „Die Explosion im Finanzsektor und die Krise der Weltwirtschaft“, gehalten am 14. Oktober 2010 im Linkstreff Georg Fröba in Darmstadt. Zweite Sendestunde: Vortrag von Brigitte Kiechle zur „Kampagne Tatort Kurdistan – Perspektiven der kurdischen Befreiungsbewegung“, gehalten am 20. September 2010 in Ludwigshafen. Zur Verfügung gestellt vom bermuda.funk.
25.10.2010Kodierte Nachrichten Sendemanuskript
N O V E M B E R
08.11.2010Der Anekdotenstadl Sendemanuskript
17.11.2010Die Mafia besucht die Tafeln Sendemanuskript
22.11.2010Tödliche Vorgeschichte Sendemanuskript
29.11.2010Tzadik News – radical jewish culture Austauschsendung von Rudi Guricht bei Radio Corax in Halle.
D E Z E M B E R
13.12.2010Die Architektur der Utopie im Wahnsinn jetzt Sendemanuskript
27.12.2010Von Georg Fröba zur Vernutzung des Alters Sendemanuskript
DatumSendungFundstelle

 

ANMERKUNGEN

 

Mittels eines Klicks auf die Nummer der jeweiligen Anmerkung geht es zur Textpassage zurück, von der aus zu den Anmerkungen verlinkt wurde.

 

»» [1]   Radio Darmstadt gelang es in seiner schier unerschöpflischen Kompetenz, die zweistündige Sendung zunächst mit zehn Minuten Verspätung, dann noch um zehn Prozent verlangsamt und somit unvollständig abzuspielen.

»» [2]   Die Sendung wurde zwei Mal durch einen Hänger des Abspielgeräts unterbrochen. Beim ersten Mal schaltete sich die Sendeloch-Erkennung des Senders mit unqualifizierter Dumpfbacken­musik ein, beim zweiten Mal war das Sendeloch nicht lang genug, um noch mehr Mainstream einzududeln.

»» [3]   Die Ausstrahlung war ursprünglich für den 24. Mai 2010 vorgesehen. Die Sendungs-CD lag Radio Darmstadt vor, wurde jedoch trotz der hochheiligen Versprechung des Rechtsanwalts des Trägervereins von Radio Darmstadt gegenüber dem Amtsgericht Darmstadt, man und frau lege die eingereichten Sendungs-CDs gerne und mit Freuden ein, eben nicht eingelegt. Nachdem man (oder frau) sich tags darauf bequemt hatte, mal in den Briefkasten zu schauen, wurde die CD dann tatsächlich für zum Zeitpunkt der dritten regulären Wiederholung zu Gehör gebracht. Darauf ist Vorstand Markus Lang auch noch stolz.

»» [4]   Diese Sendung wurde nicht wiederholt, weil vor lauter Kabelherum­bastelei zugunsten der neu zu beziehenden Sendestudios die Computerauf­zeichnung nicht funktioniert hat.

»» [5]   Vom geplanten zweistündigen Magazin wurde nur die erste Stunde gesendet; aufgrund typisch radarigen, mir nicht bekannten technischen Problemen entfiel die zweite Stunde und wurde durch Blues ersetzt.


Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar 2012 aktualisiert. Links auf andere Websites bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur. ©  Walter Kuhl 2001, 2010, 2012. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.

URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/send2010.htm

 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!