Sahar Khalifa

 

Sahar Khalifa 
Inhalt dieser Seite :

Die Romane von Sahar Khalifa

Meine Besprechungen dieser Romane
URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/specials/skhalifa.htm

NAVIGATION
 Startseite Waltpolitik 
 Stichwortsuche 
 Orientierung verloren? 
 Abstract in English 
 Israel – Palästina 
 Sendemanuskripte 
 Email an Walter Kuhl 
 Rechtlicher Hinweis 
 Radio Darmstadt (RadaR) 
 Alltag und Geschichte 
 

 
 

Romane von Sahar Khalifa

 

Der Feigenkaktus

arabisch 1975/76, deutsch 1983
Besprochen am 11. November 2002 in der Sendung Kapital – Verbrechen : Suche.
 

Die Sonnenblume

arabisch 1980, deutsch 1986
Besprochen am 16. Juni 2003 in der Sendung Tinderbox (40) : Sonnenblumen.
 

Memoiren einer unrealistischen Frau

arabisch 1985, deutsch 1992
Bislang erfolgte keine Besprechung.
 

Das Tor

arabisch 1990, deutsch 1994
Besprochen am 16. Juni 2003 in der Sendung Tinderbox (40) : Sonnenblumen.
 

Das Erbe

arabisch 1997, deutsch 2002
Besprochen am 8. April 2002 in der Sendung Kapital – Verbrechen : Israel und Palästina.
 

Die Verheißung

arabisch 2002, deutsch 2004
Besprochen am 27. Februar 2006 in der Sendung Kapital – Verbrechen : Hoffnungsschimmer.
 

 
 

Links zu/über Sahar Khalifa

 

Unionsverlag

Die wahrscheinlich beste deutschsprachige Seite zu Sahar Khalifa ist beim Unionsverlag aus Zürich zu finden. Hier gibt es neben kurzen Beschreibungen ihrer Bücher auch weiterführende Links (meist auf englischsprachige Seiten, manche Links sind nicht mehr aktuell).
Zur Autorinseite des Unionsverlags zu Sahar Khalifa.
 

A Interview

Am 26. November 1998 erschien in der jordanischen Zeitung THE STAR (die Zeitung hat garantiert einen arabischen Namen, The Star wäre dann die Übersetzung) ein Interview mit Sahar Khalifa mit der Überschrift Men are not used to taking a brave look at things that might hurt their soul.
Zu diesem Text ist auf der Homepage des Unionsverlags.
 

Wir beuten uns selbst aus

Interview mit Sahar Khalifa im Feuilleton der ZEIT, Ausgabe 10/2002. Anlaß des Interviews ist die deutsche Ausgabe des Romans Das Erbe.
Zum Interview.
 

Zwischen Erbe und Aufbruch

Auch die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG führte anläßlich des Erscheinens von Das Erbe ein Interview mit der Autorin.
Zum Interview.
 

Besetzung führt zu Zersetzung

Interview mit Sahar Khalifa in der Zeitschrift FREITAG am 3. Mai 2002. Anlaß des Interviews ist die deutsche Ausgabe des Romans Das Erbe.
Zum Interview.
 

My Life, Myself, and the World

Autobiographischer und unbedingt lesenswerter Essay von Sahar Khalifa in der Zeitschrift ALJADID, Ausgabe 39, Frühjahr 2002.
Zum Essay.
 

Wenn dein Bogen zerbrochen ist, dann schiess!

Essay von Sahar Khalifa in der NEUE ZÜRCHER ZEITUNG vom 2. Oktober 2004 anläßlich der Frankfurter Buchmesse. Zu finden auf der Webseite des Innsbrucker Zeitungsarchivs. Da die dort als PDF verfügbaren Zeitungsartikel dynamisch erzeugt werden, kann keine genaue URL für diesen Artikel angegeben werden. Hier hilft nur die Benutzung der Suche–Funktion weiter.
 

Woman & Family Affairs Center

Sahar Khalifa lebt abwechselnd in Nablus und Amman und leitet in Nablus ein Frauenzentrum.
Zur Webseite von WAFAC. [Stand: 2004]
 

 
 

Diese Seite wurde zuletzt am 20. September 2009 aktualisiert. Die Links wurden bei der letzten Bearbeitung nicht nochmals überprüft und können daher in einem schnellebigen Medium wie dem Internet auch kurzfristig nicht mehr erreichbar sein.
Links auf andere Websites bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur.
©  Walter Kuhl 2001, 2009
Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.
 Startseite Waltpolitik 
 Zum Seitenanfang 
 Email an Walter Kuhl