Bildausschnitt
Wandgemälde in Tübingen (Bildausschnitt)

Carlos ist tot – hat er je gelebt?

Flugblatt des Antimilitarismus-AK

Dokumentation

Zu den studentischen Arbeitskreisen im Umfeld der Tübinger Fachschaftsräte-Vollversammlung an der Ernst-Bloch-Universität Tübingen gehörte in den 1980er Jahren der Antimilitarismus-AK. Dieser Arbeitskreis veröffentlichte ab und an das Ergebnis seiner Diskussionen, mal im Zentralorgan der FSR-VV, mal in Broschüren. Vermutlich war auch dieses Flugblatt im Antimilitarismus-AK diskutiert worden, obwohl die Diktion des Textes mitsamt seiner theoretischen Herleitungen darauf schließen läßt, daß ich daran textlich maßgeblich beteiligt gewesen bin.

Dieser ins Verschwörungstheoretische abdriftende Text versucht, sich aus den inszenierten Falschmeldungen der Geheimdienste, die von der bürgerlichen Presse unhinterfragt kolportiert wurden, einen Reim zu machen. Auch wenn dieser Text mannigfaltige Schwächen aufweisen mag, so soll er hier als ein Zeitdokument wiederveröffentlicht werden. Beim Aufräumen fand ich ihn wieder, und fand ihn auch zu schön, um ihn einfach auf Nimmerwiedersehen abzuheften.

Die heutige Fachschaftsräte-Vollversammlung hat selbstredend weder mit ihrer Vorgängerin von 1986 noch mit den Autorinnen und Autoren des hier vorliegenden Textes irgendetwas gemein. Andere Zeiten, andere Diskussionen, andere Ausdrucksformen. Nur das Label bleibt.

»»  Zu Carlos weiß die Wikipedia einiges zu sagen.


Text Seite 1 oben. Text Seite 1 unten.

Text Seite 2 oben. Text Seite 2 unten.

Diese Seite wurde zuletzt am 5. März 2012 aktualisiert. Links auf andere Webseiten bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur. ©  Walter Kuhl 1986, 2001, 2012. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.

URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/specials/tx_carlo.htm

 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!