Startseite Waltpolitik
Startseite von Waltpolitik

Neues bei Waltpolitik

Archivseite

 

Auf dieser Seite findest du eine chronologische Zusammenstellung aller neuen Unterseiten von Waltpolitik, die zwischen Herbst 2001 und Ende 2008 erstellt wurden. Inzwischen nähert sich dieser Webauftritt einer Zahl von rund 1.000 Seiten, die meisten davon Sendemanuskripte der Sendereihen Kapital – Verbrechen, Geschichte, Phantomverbrechen, Tinderbox und der Radiowecker-Beiträge.

Meine Sendungen werden in der Regel im Rahmen der Redaktion Alltag und Geschichte auf Radio Darmstadt ausgestrahlt, seit August 2005 auch per LiveStream im Internet.

Diese Seite listet alle neuen Sendemanuskripte, Online-Rezensionen, Artikel und die zugehörigen Dokumente bis Dezember 2008 auf. Eine Chronologie für die Zeit danach ist auf der Neuigkeitenseite vorhanden.

 


 

Dezember
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Tod in Karlsruhe vom 29. Dezember 2008. Inhalt: Das Attentat auf Siegfried Buback und seine Aufklärung.
  • Sendemanuskript zur Sendung Zwei Biere weniger vom 17. Dezember 2008. Inhalt: Repression, Folter und Datenkraken. Geschichtsdeutung in Italien und am Westwall. Fußball, crossmediale Medienkompetenz und zwei Biere weniger.
  • Sendemanuskript der Radiowecker-Beiträge im April 1999 zum NATO-Krieg gegen Jugoslawien, zur Sonntags­arbeit als Maßnahme zur kapitalfreundlichen Sicherung des Standorts und zur damals bevorstehenden Mitglieder­versammlung des Träger­vereins von Radio Darmstadt.
  • Sendemanuskript zur Sendung Von Bangalore nach Amsterdam vom 14. April 1999. Inhalt: Impressionen aus Südindien und holländischen Coffeeshops.
November
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Die Abzockmaschine stockt vom 24. November 2008. Inhalt: Vortrag von Lucas Zeise über die Krise der Finanzmärkte und Besprechung seines Buchs über das Ende der Party.
  • Sendemanuskript zur Sendung Sturzflug Revisited vom 19. November 2008. Inhalt: Vor fünf Jahren sprach ich mit Winfried Wolf über sein Buch „Sturzflug in die Krise“. Aus aktuellem Anlaß erneut gesendet.
  • Sendemanuskript zur Sendung Kapital und Arbeit: Toleranzfragen vom 12. April 1999. Inhalt: Toleranz im Arbeitsrecht, auf der Strße und im Völkerrecht – Arbeitsunfälle, Straßenstrich und ein Angriffskrieg.
  • Sendemanuskript zur Sendung Kalte und heiße Kriege vom 10. November 2008. Inhalt: Ypsilantis Desaster, Obamas Triumph, und die Folgen für Afghanistan und Pakistan. Krisen im Kalten Krieg, Geheimdienste und eine deutsche Zeitgeschichte.
  • Sendemanuskript zur Sendung Menschenrechte und politische Gefangene vom 29. März 1999. Inhalt: Das Herbeibomben der Menschenrechte im Krieg gegen Jugoslawien. Ein Kongreß zur Solidarität mit politischen Gefangenen weltweit.
  • Sendemanuskript zur Sendung Das Sondergericht Darmstadt vom 24. März 1999 mit der Besprechung eines Buchs über den Umgang mit Richtern und Urteilen der Nazi-Justiz in der BRD.
  • Sendemanuskript zur Sendung Das Frauenbild in der Psychoanalyse – Melanie Klein vom 22. März 1999. Inhalt: Kinder und Frauen als Objekt psychoanalytischer Weltwahrnehmung am Beispiel der Kinderanalyse von Melanie Klein.
Oktober
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Novemberrevolution vom 29. Oktober 2008 mit der Übernahme zweier Sendestunden aus der Reihe Geschichte wird gemacht! von Radio Unerhört Marburg.
  • Übersicht zu den bei Radio Darmstadt ausgestrahlten Folgen der Marburger Sendereihe Geschichte wird gemacht!
  • Sendemanuskript zur Sendung Cross Media vom 27. Oktober 2008 über den Landesmedientag der dju-Hessen.
  • Die wissenschafts­kritische Betrachtung Über Manfred Spitzers Buch „Selbstbestimmen“ wurde überarbeitet und mit weiterführenden Links versehen. Hierzu gibt es nun auch eine Textfassung als PDF.
  • Sendemanuskript zur Sendung Kinderqualen vom 20. Oktober 2008. Inhalt: Sozial selektierte Bildungschancen, die pädagogischen Alternativen der 68er und die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, kurz ADHS.
  • Sendemanuskript zur Sendung Komplexe Geschichtsverfälschung vom 15. Oktober 2008 zum Kinofilm Der Baader Meinhof Komplex.
  • Sendemanuskript zur Sendung Denkzeichen vom 13. Oktober 2008. Inhalt: Anmerkungen zur Finanzkrise, eine Gedenkveranstaltung am „Denkzeichen Güterbahnhof“ und eine Erinnerung an Darmstadt im Jahr 1983. Hierzu gehört die Dokumentation über den Darmstädter Umgang mit Sinti und Roma zwischen 1979 und 1984 [PDF, ca. 1 MB] sowie das Flugblatt Kein Persilschein für Günther Metzger!
  • Radiowecker-Beiträge im März 1999 zum Mankogeld, zu einem Urteil gegen BAYER und zum NATO-Krieg gegen Jugoslawien.
  • Die Fotoseiten zum antiken Side in Pamphylien habe ich auf meine Webseite walter-kuhl.de transferiert.
  • Sendemanuskript zur Sendung Vortrag Georg Fülberth vom 30. September 2008. Mitschnitt eines Vortrags über die Entstehung zweier sozialdemokratischer Parteien: SPD und Linkspartei.
  • Sendemanuskript zur zweiteiligen Sendung Fetische vom 22. und 29. September 2008. Inhalt: Mitschnitt eines Vortrags von Robert Kurz über Fetischvernunft und Vorstellung der Zeitschrift Lunapark21.
September
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Medien und andere Zumutungen vom 15. September 2008. Inhalt: Über Integration, Pressefreiheit und unternehmerische Blablaproduktion.
  • Sendemanuskript zur Sendung Babylonische Sprachverwirrung vom 8. September 2008. Inhalt: Arbeitslosigkeit ohne Arbeitslose, eine Genossenschaft zum Baden, Mythen und Wahrheiten über das antike Babylon und eine Schatzkammer mit Schinken.
August
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Feige und hinterhältig vom 25. August 2008. Inhalt: Eine CD von Franz Josef Degenhardt. Dazu: Doping, Haushaltsprioritäten, Afghanistan und Bundeswehrsportförderung.
  • Sendemanuskript zur Sendung Internationaler Frauentag vom 8. März 1999. Inhalt: Gespräch mit mehreren Frauen über den Sinn des Frauentages, feministische Defizite, institutionalisierte Frauenförderung und deren Grenzen.
  • Sendemanuskript zur Sendung Musikalische Aufbrüche vom 11. August 2008. Inhalt: Die Musik der 68er und deren kulturrevolutionäre Ausdrucksformen.
  • Neuer Ordner angelegt. Hier werden die Sendungen der Reihen Cool Hour, Lokalpolitik, Lokaltermin und Visionen aus den Jahren 1999 und 2000 vorzufinden sein.
  • Sendemanuskript zur Sendung Lokale Agenda 21 vom 5. März 1999. Inhalt: Vorstellung der Arbeitsgruppen zur lokalen Agenda.
  • Sendemanuskript zur Sendung Grüne Welle für Alkohol am Steuer vom 22. Februar 1999. Inhalt: Eine polizeiliche Verkehrsstatistik, ein Lied gegen den Alkohol am Steuer und eine Stadtverordnete, die sich seither Gedanken über die grüne Welle für Radfahrerinnen und Radfahrer machen darf.
Juli
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Reisen durch Zeit und Raum vom 28. Juli 2008. Inhalt: Die Geschichte der Katholischen Kirche, ein Reiseführer für den Süden Marokkos und eine historische Wanderung entlang der Seidenstraße.
  • Sendemanuskript zur Sendung Ballspiele in der nationalen Weltgesellschaft vom 14. Juli 2008. Inhalt: Die Fußball Europameisterschaft, nationale Befindlichkeiten und ein tödliches Industriedenkmal.
  • Sendemanuskript zur Sendung Im Fadenkreuz der Aggression vom 30. Juni 2008. Inhalt: Mitschnitt eines Vortrags von Horst Schäfer über die Machenschaften der US-Regierung und der CIA nicht nur gegen Kuba.
Juni
2008
  • Auf einer eigenen Webseite dokumentiere ich nach und nach das weitgehend abgerissene Teilstück der Riedbahn zwischen Darmstadt und Goddelau-Erfelden.
  • Dokumentation der Außenübertragung von "Darmstadt unter Strom" durch Radio Darmstadt am 6. Juni 2008: Stromlinienförmiges Eventradio.
  • Sendemanuskript zur Sendung Der Krieg und das Leben vom 9. Juni 2008. Inhalt: Ein politisches Tagebuch zum Leben in Südvietnam im ersten Jahr der Befreiung und Sterne, die traumatisierten Kindern in Tschetschenien helfen.
  • Radiowecker-Beiträge im Februar 1999 zu Leonard Peltier und Genderfragen in Darmstadts Lokalradio.
Mai
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Vierzig Jahre Achtundsechzig vom 26. Mai 2008. Inhalt: Bilder eines Jahres und eine besondere Freundschaft. Notwendige Korrekturen verrückter Geschichtsbilder.
  • Sendemanuskript zur Sendung Rechte Lebenslügen gegen den Kampf um Befreiung vom 25. Juni 2001. Inhalt: Vom Umdeuten der Geschichtsschreibung zu 1968 und Insistieren auf der emanzipatorischen Substanz der Revolte.
  • Sendemanuskript zur Sendung Atlantis, Troja und Delphi vom 15. Februar 1999. Inhalt: Die Suche nach Atlantis führt nach Troja, das wir uns daher etwas genauer anschauen. In Delphi wurde orakelt und ein Geschichtsatlas bedient die europäische Brille.
  • Wenn die Maus nicht mehr richtig klicken will. Probleme mit der LX7 Lasermaus von Logitech.
  • Sendemanuskript einer Sammelrezension vom 8. Februar 1999 über die Kontroverse um die Ausstellung Vernichtungskrieg zu den Verbrechen der Wehrmacht.
  • Sendemanuskript zur neunten Sendung Übergriffe und Rassismus vom 25. Januar 1999 aus der Reihe Phantomverbrechen.
  • Sendemanuskript zur Sendung Reise nach Indien vom 18. Januar 1999. Inhalt: Einblicke in Indiens Süden nach einer dreimonatigen Reise durch das Land.
  • Weiter geht es mit der Erfassung der Radiowecker-Beiträge aus dem Januar 1999. In ihnen geht es um Wahlversprechungen in Bessungen, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, ein Urteil zu Entlassungen bei steigenden Gewinnen, sowie um Schulpausen, die zur Arbeit zählen.
  • Sendemanuskript zur Sendung Ein Erbe des Kolonialismus vom 12. Mai 2008. Inhalt: Ein Schöngeist schreibt Gedichte und wird ein toleranter Präsident: Léopold Sédar Senghor.
  • Sendemanuskript zur Sendung Rundblick vom 30. April 2008. Inhalt: Vorstellung verschiedener Zeitschriften zu Archäologie, sächsischen Zuständen, Kasinokapital, neoliberaler Korruption, Repression und Medikamentenwerbung.
  • Sendemanuskript zur Sendung Woher wir kommen vom 28. April 2008. Inhalt: Die Ursprünge des Menschen, die Neolithische Revolution und die Grenze des Römischen Imperiums im Osten.
April
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Ein mörderischer Winter im Wald vom 14. April 2008. Inhalt: Vorstellung des Dokumentarfilms You Enter Germany über die Schlacht im Hürtgenwald 1944/45. Was europäischer Universalismus mit der Barbarei der anderen zu tun hat.
  • Sendemanuskript zur Sendung Von der Scham zur Gewalt vom 31. März 2008. Inhalt: Wie aus Beschämung aggressives Verhalten entstehen kann und was dies mit dem Konflikt bei Radio Darmstadt zu tun hat.
März
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Hartz IV in ARGEn und Optionskommunen vom 24. März 2008. Inhalt: Der Weg in die Insolvenz: Donges und der SV Darmstadt 98. Mitschnitt eines Vortrags von Frank Oschmiansky über die Umsetzung von Hartz IV in ARGEn und Optionskommunen. Diese Sendung fiel der sogenannten "Zugangsoffenheit" bei Radio Darmstadt zum Opfer und wurde nicht ausgestrahlt.
  • Sendemanuskript zur Sendung Oberbürgermeister(in)wahl in Darmstadt vom 11. Januar 1999.
  • Sendemanuskript einer Buchbesprechung vom 3. Januar 1999 über Frauen in der Informationsgesellschaft.
  • Sendemanuskript zur Sendung Jahresausklang vom 28. Dezember 1998. Inhalt: Was Standortfragen mit Bildungsmängeln und soziobiologischen Erklärungsmustern zu tun haben.
  • Sendemanuskript zur Sendung Phantomverbrechen, Folge 8 vom 21. Dezember 1998. Inhalt: Kriminelle Verdachtsproduktion im Darmstädter Herrngarten und zum Wohle der Bundesrepublik Deutschland.
  • Sendemanuskript zur Sendung Blüten einer globalen Welt vom 9. Dezember 1998. Inhalt: Auseinandersetzung um eine Schülerinnendemonstration, indische Mangoblüten, Ökopflege eines Chemiekonzerns, die Physik von Star Trek, Abdullah Öcalan in Italien und eine die Menschenrechte liebende CDU.
  • Sendemanuskript zur Sendung Weihnachten naht! vom 7. Dezember 1998. Inhalt: Die Päpstin Johanna und die aufregenden 1960er Jahre.
  • Sendemanuskript zur Sendung Frauenarbeit als besonders lukrative Ressource vom 23. November 1998. Inhalt: Ausschnitte aus einem Vortrag der Unternehmensberaterin Brigitta Kreß und eine Buchvorstellung zum Spannungsverhältnis zwischen Standortlogik und Frauenerwerbsarbeit.
  • Sendemanuskript zur Sendung Wolfram Pyta spricht über Hindenburg vom 10. März 2008. Inhalt: Leicht gekürzter Mitschnitt eines Vortrags von Wolfram Pyta über den Generalfeldmarschall und Reichspräsidenten Paul von Hindenburg.
  • Bei Aufräumarbeiten bin ich auf fünf Radiowecker-Beiträge aus dem November und Dezember 1998 gestoßen. In ihnen geht es um unerlaubte Hungerlöhne, windelfreie Zonen, eine schmutzige Uranmine im Weltkulturerbe, skurriles Schneeräumen und das ideologische Feuerwerk zur Globalisierung.
  • Sendemanuskript zur Sendung Das alte Ägypten vom 11. November 1998. Inhalt: Die künstlerische Ideologisierung der Pharaonenherrschaft.
Februar
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Phantomverbrechen, Folge 7 vom 9. November 1998. Inhalt: Gespräch mit Monika Haas zu den Hintergründen des gegen sie geführten Staatsschutzprozesses vor dem Oberlandesgericht Frankfurt.
  • Sendemanuskript zur Sendung Verkehr und Verkehrspolitik in Deutschland vom 28. Oktober 1998. Inhalt: Die Automobilgesellschaft weist dem öffentlichen Personenverkehr eine Nische zu, was marktkonformes Chaos hervorruft.
  • Sendemanuskript zur Sendung Revolution des 21. Jahrhunderts? vom 25. Februar 2008. Inhalt: Vortrag von Dario Azzellini und Buchbesprechung zu Venezuela.
  • Online-Rezension von Heft 1/2007 der Zeitschrift Archäologie in Deutschland, auch als PDF.
  • Sendemanuskript zur Sendung Der Libanonkrieg und der Zionismus vom 11. Februar 2008. Inhalt: Warum Israel den Krieg im Libanon verlor und auf welchen mythischen Grundlagen der Zionismus lustwandelt.
  • Auf den Seiten zu Tschetschenien wurden die Stellungnahmen und Positionen deutscher Politikerinnen und Politiker aus den Jahren 1998 bis 2002 in eine eigene Datei ausgelagert. Manche dieser Worthülsen sind auch heute noch lesenswert.
  • Flugblatt der Fachschaftsräte-Vollversammlung vom Mai 1983 zu Léopold Sédar Senghor anläßlich der Verleihung des Tübinger Dr.-Leopold-Lucas-Preises für Senghors besondere Verdienste um die repressive Toleranz im Senegal.
Januar
2008
  • Sendemanuskript zur Sendung Demokratie vom 28. Januar 2008. Inhalt: Wie verhindert ein Politologe den Ausnahmezustand in den USA und warum findet ein Althistoriker die Demokratie oligarchisch?
  • Sendemanuskript zur Sendung Aufbrüche vom 14. Januar 2008. Inhalt: Karl-Heinz Dellwo und die RAF. Brigitte Martin zur ICE-Anbindung Darmstadt. Winfried Wolf über die Globalisierung des Tempowahns.
  • Sendemanuskript zum Rückblick auf das Programm von Radio Darmstadt 2007 vom 31. Dezember 2007.
Dezember
2007
  • Sendemanuskript zur Sendung Klassenfragen vom 10. Dezember 2007. Inhalt: Besprechung von Howard Zinns Geschichte des amerikanischen Volkes und einer biografischen DVD über den Autor.
November
2007
  • Sendemanuskript zum Mitschnitt des Vortrags Das Konzentrationslager Darmstadt vom 20. November 2007.
  • Sendemanuskript zur Sendung Artefakte vom 12. November 2007. Inhalt: Geoarchäologie, Menschen und Pferde im Neolithikum und danach, das Recht zum Köpferollen und die Chinesische Mauer als Spiegelbild der Geschichte des Landes.
  • Sendemanuskript zur Sendung Vom Ernst des Lebens vom 31. Oktober 2007. Inhalt: Reflexionen über das Spiel mit dem Fußball, Aussagen zum Krieg im Irak, Neues zur Freiberger Wohnraumzerstörung, Verständigungsprobleme auf Deutsch, und kein Nachruf auf Hermann Benjes.
Oktober
2007
  • Dokumentation Radio Darmstadt. Diese Dokumentation behandelt auf vielen Unterseiten die Geschehnisse rund um Darmstadts Lokalradio von April 2006 bis heute.
August
2007
Juli
2007
Juni
2007
  • Online-Rezension des Bandes Frauen und Schlangen von Heidemarie Koch über das altorientalische Reich Elam, auch als PDF.
  • Online-Rezension des 1987 erschienenen Buchs von Toni Schumacher Anpfiff über den deutschen Fußball der 1980er Jahre, auch als PDF.
  • Online-Rezension des ersten Bandes von Der Europapokal für den Zeitraum zwischen 1955 und 1974 von Matthias Weinrich, auch als PDF.
  • Online-Rezension des Bandes Lycia et Pamphylia von Hartwin Brandt und Frank Kolb, auch als PDF.
  • Dokumentation einer Presseerklärung mehrerer Rechtsanwälte vom 23. Mai 1973: Folter an Andreas Baader
  • Online-Rezension des von Wolfgang Kraushaar herausgegebenen Doppelbandes "Die RAF und der linke Terrorismus", auch als PDF.
Mai
2007
  • Online-Rezension des Buchs "Kolumbien verstehen" von Werner Hörtner, auch als PDF.
April
2007
  • Online-Rezension des Reiseführers "Ecuador und Galápagos" von Wolfgang Falkenberg, auch als PDF.
  • Online-Rezension zum Buch "Piraten der Karibik" von Tariq Ali, auch als PDF.
  • Online-Rezension von Heft 1/2007 der Zeitschrift Mittelweg 36 mit dem Schwerpunkt Faschismusforschung, auch als PDF.
  • Online-Rezension von Heft 6/2006 der Zeitschrift Mittelweg 36 mit dem Schwerpunkt Völkermord, auch als PDF.
  • Online-Rezension zum Buch "Andreas Baader" von Klaus Stern und Jörg Herrmann, auch als PDF.
  • Online-Rezension zum Buch "Nach dem bewaffneten Kampf", auch als PDF.
  • Jingle von Martin Keindl zu den Sendelöchern bei Radio Darmstadt: Funkloch (auch als Audiodatei).
März
2007
  • Online-Rezension zum Buch "Die Große Mauer" von Julia Lovell, auch als PDF.
  • Weitere (insgesamt sind es 39) Fotoseiten zu Side: Übersicht.
Februar
2007
  • Side – eine antike Hafenstadt an der türkischen Südküste. Hierzu gibt es eine Übersichtsseite und weitere Fotoseiten.
  • Sendemanuskript zur Sendung Weltsichten vom 8. Januar 2007. Inhalt: Die Entstehung der modernen Welt aus nicht-eurozentrischer Sicht sowie ein informativer Einblick über deutsche und türkische Werte.
Januar
2007
  • Sendemanuskript zur Sendung Driving While Black, die aufgrund eines Sendeverbotes nicht bei Radio Darmstadt ausgestrahlt werden konnte und statt dessen am 1. Februar 2007 im Freien Radio Wüste Welle in Tübingen zu hören war. Inhalt: Mumia Abu–Jamal, die Todesstrafe und der gefängnis-industrielle Komplex.
  • Sendemanuskript zur Sendung Jugendkriminalität vom 12. und 19. Oktober 1998. Inhalt: Wie aus Jugendlichen Verbrecher gemacht werden.
  • Dokumentation des mit Datum vom 2. Januar 2007 im Vereinsregister Darmstadt eingetragenen Vorstands von RadaR e. V.
Dezember
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Weihnachten zwischen Besinnung und Besinnungslosigkeit vom 25. Dezember 2006. Inhalt: Besinnliches zum Weihnachtsfest. Besinnungsloses bei Radio Darmstadt. Männer und ihre Krisen. Diese Sendung brachte mir die Ehre eines Sendeverbots ein, dessen vorgeschobene Begründungen interessante Rückschlüsse auf die persönlichen Befindlichkeiten einzelner Programmrats- und Vorstands­mitglieder zuläßt, aber keine Rückschlüsse auf die Sendung selbst. Im November 2007 vermeldet die Frankfurter Rundschau den wahren Grund: Abstrafung von Unbotmäßigkeit, die mit der beanstandeten Sendung nichts zu tun hatte. Mehr hierzu in meiner Dokumentation zu den Geschehnissen bei Radio Darmstadt seit April 2006.
  • Sendemanuskript zur Sendung Die Frühzeit des Menschen vom 30. September 1998 aus Anlaß der Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung im Hessischen Landesmuseum in Darmstadt.
  • Sendemanuskript eines Beitrags über Glas, gesendet im Alltag und Geschichte Magazin vom 20. Dezember 2006.
  • Dokumentation des Vorstandsbeschlusses vom 24. August 2005 zu einer Sendung der Redaktion treffpunkt eine welt und ihrer Verquickung mit der rechten IGfM und der Psychosekte Falun Gong. Gehört zu meiner Sendung über Menschenrechte vom 17. August 2005.
  • Sendemanuskript zur Sendung Sportgeschäfte vom 11. Dezember 2006. Inhalt: Enzyklopädisches über alle Fußball-Weltmeisterschaften, Historisches über den deutschen Rekordmeister FC Bayern München, sehr Persöhnliches über eine Farce im Radsport und eine Inside Story zu Michael Schumacher.
  • Sendemanuskript zur Sendung Probleme mit der Gewalt vom 27. November 2006. Inhalt: Jan Philipp Reemtsma räsoniert über die Probleme der Soziologie mit der Gewalt. Aber was ist Gewalt?
November
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Terra Incognita vom 13. November 2006. Inhalt: Troia und seine (Forschungs–) Geschichte. Unbekanntes Afrika.
Oktober
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Kriterien vom 30. Oktober 2006. Inhalt: Was PISA-Tests uns wirklich verraten, warum Experimente theoretisch wohldurchdacht sein sollten, welche Sternstunden die Archäologie bereithält und welche Position ein Historiker beziehen sollte.
  • Sendemanuskript zur Sendung Runde Kugeln, runde Bälle vom 23. Oktober 2006. Inhalt: Fußball in Lateinamerika, ein Glücksfall in Deutschland und eine Geschichte aller Weltmeisterschaften.
  • Sendemanuskript zur Sendung Michael Good sucht Major Plagge vom 18. Oktober 2006. Inhalt: Vortrag von Michael Good über seine Suche nach einem Gerechten unter den Völkern.
  • Sendemanuskript zur Sendung Vergangene Werte vom 9. Oktober 2006. Inhalt: Nachruf auf Anna Politkowskaja, Neues zu Mumia Abu–Jamal, Zeitreise mit Don Quijote und antike Parallelgesellschaften.
  • Sendemanuskript zur Sendung Mythen, Grenzen, Revolutionen vom 25. September 2006. Inhalt: Ein Einblick in die griechische Mythologie, ein Rundblick auf die Grenzen des Römischen Imperiums, sowie ein Rückblick auf eine revolutionäre jüdische Geschichte.
  • Sendemanuskript zur Sendung Die Welt im 21. Jahrhundert vom 11. September 2006. Inhalt: Wie Weltmarkt, Globalisierung, Finanzblasen und Imperialismus zusammen hängen, mit einem Ausblick auf die Zukunft des 21. Jahrhunderts.
September
2006
  • Die Seiten zum Prozeß gegen Birgit Hogefeld wurden erweitert, ergänzt und überarbeitet. Es sind dies meine Artikel für diverse Publikationen, meine Gedächtnisprotokolle zu staatlichen Übergriffen gegen die Prozeßöffentlichkeit, sowie meine Sitzungsprotokolle zum Verlauf dieses Verfahrens. Eine ausgewählte Sammlung von Artikeln und Kommentaren in verschiedenen Medien wird nachgereicht.
August
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung An der Front vom 30. August 2006. Inhalt: Pierre Bourdieu in Algerien, ein Kopfstoß für das Zusammengehörigkeitsgefühl, verbrannte Erde in Nordfrankreich und ein mörderisches Embargo im Irak.
  • Sendemanuskript zur Sendung Von Krieg zu Krieg vom 28. August 2006. Inhalt: Stimmen zum israelischen Krieg im Libanon, zu deutschen Truppen im Libanon, und zu einem Brausekonzern, der in Kolumbien Paramilitärs die Schmutzarbeit machen läßt.
  • Sendemanuskript zur Sendung Ausstellungen vom 14. August 2006. Inhalt: Das Persische Weltreich, die Neandertaler und Frida Kahlo.
  • Public Viewing. Nachbetrachtungen zu einer großen patriotischen Party: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. PDF, ca. 500 kB.
Juli
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Stimmen aus der Ferne vom 24. Juli 2006. Inhalt: Eine patriotische Position zu Hartz IV, palästinensische Attentäter, israelische Attentäterjäger, israelische Dissidentinnen und Dissidenten, sowie eine bemerkenswerte Frau.
  • Sendemanuskript zu einer Sendung über Kuba vom 10. Juli 2006 mit der Aufzeichung eines Vortrags von Harald Neuber.
Juni
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Klinsmania vom 26. Juni 2006 zum Nutzen des Fußballs für nationalistische und patriotische Zwecke mit einer Sozialgeschichte des runden Balles.
  • Sendemanuskript zur Sendung Amerika, Deutschland, Vietnam vom 12. Juni 2006 mit verschiedenen Buchbesprechungen zur ersten Besoedlung Amerikas, der Rüstungswirtschaft im wilhelminischen Kaiserreich und mit Reportagen aus dem heutigen Vietnam.
  • Sendemanuskript zur Sendung Terror im Terror vom 31. August 1998 mit verschiedenen Buchbesprechungen zu: Hans und Grete, einem Verschwörungskrimi zu RAF, einem gläsernen Riesen und einer antikommunistischen Schwarte.
  • Inhaltsangabe zur Sendung Kapital und Arbeit vom 24. August 1998. Aufzeichnung eines Vortrags über den Kasinokapitalismus, den Winfried Wolf am 6. August 1998 auf dem Anti-AKW-Sommercamp in Worms gehalten hatte.
Mai
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung LH 588 / Zivilisationsmüll vom 29. Mai 2006 über eine tödliche Abschiebung und den Zynismus einer menschenverachtenden Gesellschaft.
  • Sendemanuskript zur Sendung Im Fluß der Geschichte vom 22. Mai 2006 über Phönizier, Nubien, Angkor, deutsche Geschichtspolitik und Johan Cruijff.
April
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Die barbarische Zivilgesellschaft vom 24. April 2006 zu intellektuellen Diskursen, die das Thema vernebeln.
  • Sendemanuskript zur Sendung Format Radio vom 10. April 2006 zur Geschichte des Radios in Deutschland und den USA.
März
2006
  • Sendemanuskript zur Sendung Tempelwirtschaft vom 27. März 2006 zu den Anfängen der Neolithischen Revolution und der Wirtschaft des Römischen Reiches.
  • Sendemanuskript zur Sendung Bürgerfunk vom 13. März 2006 zur Medienpolitik in Deutschland in Bezug auf Bürgerinnen– und Bürgermedien. Mit instruktiven Beispielen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen.
  • Sendemanuskript zum Beitrag Im Freiberger Subventionsdschungel, gesendet am 15. März 2006 im Alltag und Geschichte Magazin.
  • Informationsseite zu Lorettas Leselampe, einer Sendereihe im Freien Sender Kombinat Hamburg, die ich ab April 2006 14–täglich dienstags übernehmen werde.
  • Sendemanuskript zur Sendung The Times They Are A–Changin' vom 5. März 2006 über den Bob Dylan der 60er und frühen 70er Jahre.
  • Sendemanuskript zur Sendung Hoffnungsschimmer vom 27. Februar 2006 zu Kriegserlebnissen bei der Staatsgründung Israels, Blumen in Militärgerichtssälen, emanzipierten Frauen in Palästina und einem arabischen Fußballverein in Israels 1. Liga.
Februar
2006
  • Manuskript für ein internes Ausbildungsseminar der Sportredaktion von Radio Darmstadt zum Radiomachen im (nicht-kommerziellen) Lokalfunk von Bernd Schmiedeke vom 24. Januar 1999.
  • Sendemanuskript zur Sendung Gesundheit und Biologismus vom 13. Februar 2006 zu Schafen auf dem Spargelacker, unprofitablen Medikamenten für die Armen in der Dritten Welt und Löwen, die ihre Gene kennen.
  • Da es seit Dezember 2005 Probleme mit der Erreichbarkeit der Webseite von Radio Darmstadt gibt, habe ich die PDFs mit dem Programm von Radio Darmstadt auf einer eigenen Seite wieder zugänglich gemacht.
Januar
2006
Dezember
2005
  • Sendemanuskript der Sendung Wie man eine Betonmauer knackt und an einer Büchse scheitert vom 26. Dezember 2005 zur Geschichte von Borussia Mönchengladbach.
  • Sendemanuskript der Sendung Nachgehakt vom 12. Dezember 2005 zu einem seltsamen Plattenbaudeal, Fußballstrategen und zwei Zeitschriften.
  • Der Server, auf dem diese Seiten gespeichert sind, hatte einen Festplattencrash, so daß meine Seiten anderthalb Wochen offline waren. Weiterhin haben sich seit dem letzten Lauf meines eigenen Link Checkers eine Unmenge falscher (interner) Links auf meiner Homepage eingeschlichen, die korrigiert wurden.
November
2005
  • Sendemanuskript der Sendung zu Ästhetischen Fragen vom 28. November 2005. Inhalt: Wer braucht ein Lexikon für die Vokabeln des 21. Jahrhunderts? Ist Schönspielerei ein brasilianisches Phänomen? Warum verirrt sich eine Rätselrasse auf die Osterinsel?
  • Das Sendemanuskript meiner Sendung zu Menschenrechten am 17. August 2005 befaßte sich mit der journalistischen Sorgfaltspflicht, einer Sendung der Redaktion treffpunkt eine welt, der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte und der Sekte Falun Gong.
  • Sendemanuskript der Sendung zum BFR-Kongreß in Darmstadt am 12./13. November 2005, gesendet am 31. Oktober 2005.
Oktober
2005
  • Sendemanuskript zur Aufzeichung einer Veranstaltung in der Darmstädter Kunsthalle zu südkoreanischer Minjung-Kunst vom 24. Oktober 2005. Südkorea war das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2005, hierzu gibt es eine Fotoseite.
  • Sendemanuskript zu einem Vortrag von Germinal Civikov zu den Ungereimtheiten im Umgang mit der Wahrheit im Fall Srebrenica vom 10. Oktober 2005.
  • Wie ich einen HP Scanjet 4370 an einem älteren Rechner zum Laufen bekommen habe, obwohl der Rechner die Minimalanforderungen nicht erfüllt, verrät mein Erfahrunsgbericht.
September
2005
  • Sendemanuskript der Sendung Depressionen mit Massendoping vom 26. September 2005 (auch als PDF). Inhalt: Weit verbreitete Depressionen werfen ein Schlaglicht auf eine krank machende Gesellschaft. Mit massenhaftem Doping werden sie behandelt.
  • Sendemanuskript der Magazinbeitrags Rechte Wahl vom 21. September 2005 mit dem Inhalt: Während sich die Parteien der herrschenden Klasse um den Führungsanspruch streiten, geht das erschreckende Wahlergebnis rechter Parteien unter.
  • Sendemanuskript der Sendung Stimmabgabe vom 12. September 2005 (auch als PDF). Inhalt: Eine Demokratie transformiert sich, eine Kanzlerin wird erwählt. Und wir?
August
2005
  • Sendemanuskript der Sendung Zwischen Gewalt und Kultur (2) vom 29. August 2005 (auch als PDF). Inhalt: Bilder des Vietnam-Krieges, ein normannischer Sultan, der gewaltsame Aufstieg der altägyptischen Hochkultur und ein römisches Imperium.
  • Sendemanuskript der Sendung Zwischen Gewalt und Kultur (1) vom 22. August 2005 (auch als PDF). Inhalt: Die Fußballweltmeisterschaft 1930 in Uruguay, ein deutscher Vertriebenenmonolog und eine Mongolen-Ausstellung.
  • Sendemanuskript der Sendung Vor der Wahl vom 8. August 2005 (auch als PDF). Inhalt: Ausreisewillige Kleinkapitalisten, eine Suffbilanz, Darmstädter Standortförderung mit integrierter Feinstaubjonglage, ein paar Stümper und eine Hommage an den Sozialstaat.
Juli
2005
  • Die Dokumentation einer kurzzeitigen Kalenderreform bei Radio Darmstadt. Es handelt sich hierbei um zwei eingescannte Programmvorschauseiten, die einen Insiderwitz der Sendung Suche erklären sollen.
  • Sendemanuskript zur Sendung Ein ehrwürdiges Gespenst vom 25. Juli 2005 (auch als PDF). Inhalt: Das Gespenst des Kommunismus treibt zwar keine und niemanden mehr um, aber es gehört noch lange nicht in die Mottenkiste der Geschichte.
  • Sendemanuskript des Beitrags zum 20. Juli 1944 (auch als PDF) und des Beitrags zur statistischen Bedeutung von Professorinnen (nur als PDF) an Deutschlands Hochschulen; beide Beiträge waren Teil des Alltag und Geschichte Magazins vom 20. Juli 2005.
  • Sendemanuskript zur Sendung Angst und Schrecken vom 11. Juli 2005 (auch als PDF). Inhalt: Wer Angst und Schrecken verbreitet, wird auch Angst und Schrecken ernten.
  • Sendemanuskript des Beitrags Erste Worte eines neuen Oberbürgermeisters vom 29. Juni 2005 (auch als PDF). Am 20. März 2005 hatte Radio Darmstadt die Dankesrede von Walter Hoffmann und ein nachfolgendes Interview ausgestrahlt. Der Amtsantritt Ende Juni gab Gelegenheit, sich diese Worte zu merken.
Juni
2005
  • Sendemanuskript zur Sendung Diskriminierung am 27. Juni 2005. Inhalt: Warum ein Antidiskriminierungsgesetz diskriminiert und ein Justizminister Unsinn schreiben läßt. Ein Dialog mit dem Iran und ein Gott, der weint. Das Sendemanuskript ist auch als PDF verfügbar.
  • Sendemanuskript zur Sendung Arbeit und Folter am 13. Juni 2005. Inhalt: Die Servicerepublik Deutschland übertrifft sich selbst. Wie wir morgen arbeiten sollen. Folter ist dem Rechtsstaat eigentlich doch nicht so fremd. Das Sendemanuskript ist erstmals auch als PDF verfügbar. Nach vielen Jahren mit meinem antiquierten WordPerfect 6.1 (auf Win 3.1) bin ich auf die 12er Version (aber nicht auf Win XP, sondern auf 98SE) umgestiegen, womit ich diese PDFs herstelle.
Mai
2005
  • Sendemanuskript zur Sendung Reminiszenzen am 30. Mai 2005. Inhalt: Peter Struck erfüllt die Wünsche yogischer Flieger. Geld als Lebenselixier des Fußballs, sowie hethitische Felsreliefs und mongolische Reitkünste.
  • Sendemanuskript zum am 23. Mai 2005 gesendeten Mitschnitt eines Vortrags von Hannes Heer über das Verschwinden der Täter nationalsozialistischer deutscher Verbrechen: Taten ohne Täter.
  • Meiner Computer-Fundgrube habe ich zwei Seiten mit SIMMs und DIMMs angefügt, eine mit Bildern in kleinerer Auflösung (500 Pixel Breite) und eine mit Bildern in größerer Auflösung (800 Pixel Breite). Dann habe ich beim Aufräumen noch eine alte Speicherkarte für spezielle 486er Motherboards gefunden; auch hierzu gibt es eine Seite mit Bildern in kleinerer Auflösung (500 Pixel Breite) und eine mit Bildern in größerer Auflösung (800 Pixel Breite).
  • Dokumentation eines Flugblatts und einer Pressemitteilung der Darmstädter StadtpiratInnen zur 20. Darmstädter Automobilausstellung in der Wilhelminenstraße im Mai 1998. Ich hatte hierauf in meinem Radiowecker-Beitrag am 8. Mai 2005 Bezug genommen.
  • Sendemanuskript der Sendung Befreit und doch nicht befreit vom 9. Mai 2005. Inhalt: Arbeitslose Frauen dürfen frei ihre Prostitution wählen. Das angeblich älteste Gewerbe entstand aus Vergewaltigung und Sklaverei. Dan Bar–On erzählt sein Leben.
April
2005
  • Sendemanuskript der Sendung Widerstand ist zwecklos vom 25. April 2005. Inhalt: Die (noch zu schreibende) Geschichte der Roten Armee Fraktion und ihrer Akteurinnen und Akteure. Bruchstücke hierzu liefern unter anderem Thorwald Proll, Gabriele Rollnik und Gudrun Ensslin.
  • Sendemanuskript des Beitrags über Zensur im Alltag und Geschichte Magazin am 20. April 2005.
  • Fotoseite mit einem Sony MZ–R70 und einem Grundig GDM 121: Mit Porti und Mikro auf der Suche nach Tönen fürs Radio.
  • Sendemanuskript der Sendung Sechzig Jahre vom 11. April 2005. Inhalt: Feinstaub und seine elegante Entsorgung, Toleranzedikt für Nazis, ein Papst und sein Werk Gottes, ein Konzentrationslager befreit sich selbst, Sein oder Nichtsein.
März
2005
  • Sendemanuskript der Sendung über Himmlische Mächte vom 28. März 2005. Inhalt: Gedanken zu Ostern und einem verkaufsoffenen Sonntag. Die religiöse Welt der Jungsteinzeit. Die Kelten in Mitteleuropa. Ein Film gegen Abschiebelager.
  • Sendemanuskript der Sendung über den 2. Weltkrieg und den Kalten Krieg vom 14. März 2005.
  • Sendemanuskript der Sendung zur OB–Wahl in Darmstadt am 28. Februar 2005.
Februar
2005
  • Sendemanuskript der Sendung Von Kolonien und Demokratien am 14. Februar 2005. Inhalt: Kolonialer Rassismus als Vorstufe und Vorbedingung nationalsozialistischer Barbarei. Genozid in Deutsch-Südwest. Eine Zensur findet doch statt.
Januar
2005
Dezember
2004
  • Sendemanuskript einer Sendung über Santorin und Karthago vom 27. Dezember 2004.
  • Sendemanuskript zum Alltag und Geschichte Magazin am 15. Dezember 2004 mit dem Thema Zermürbung und Zerstörung: Die Zumutungen des Arbeitsmarktes werden ergänzt von tödlichen Nachbarschaften.
  • Sendemanuskript zur Sendung Spielfreude, Aberglaube und Politik – Fußball in Brasilien. Inhalt: Brasiliens Spieler sind ein begehrtes Exportgut. Moderner Sklavenhandel gehört zur Globalisierung dazu. Dunkle Mächte beeinflussen den Ball. Manchmal obsiegt die Spielfreude über taktische Systeme.
November
2004
  • Sendemanuskript zur Sendung Von Jordanien nach Byzanz. Inhalt: Begleitbände zu den beiden Ausstellungen Gesichter des Orients und Die Welt von Byzanz, sowie ein Buch über die Langobarden.
  • Sendemanuskript zur Sendung Die Kunst des Aufstands zum 125. Geburtstag von Leo Trotzki und zum 87. Jahrestag der Oktoberrevolution.
Oktober
2004
  • Sendemanuskript zur Sendung Wahl ohne Wahl anläßlich der Präsidentenwahl in den USA. Clayborne Carson stellte Anfang Oktober 2004 in Frankfurt sein grundlegendes Buch über das Student Nonviolence Coordinating Committee (SNCC) vor; meinen Mitschnitt habe ich gesendet.
  • Sendemanuskript zur Sendung Früher oder später vom 18. Oktober 2004. Inhalt: Randbemerkung zur Deutschquote ("ich deutsche, also bin ich", Lisa Fitz), Panzer für die türkische Demokratie, ein Bundeskanzler, dessen Geld nicht stinkt, Machenschaften rund ums Arbeitslosengeld II, ein tourismusfördernder biometrischer Fingerabdruck, geschlossene Archive zu Stammheim und drei historisch orientierte Bücher zu Ägypten, zu den Kreuzrittern und einem Europapokal-Endspiel.
  • Sendemanuskript zur Sendung Schuldgefühle (im Dienst des Kapitals) vom 27. September 2004. Inhalt: Wer sich nicht für das Wohlergehen des Kapitals totarbeitet, darf sich Schuldgefühle einreden lassen. Schuldgefühle dienen jedoch auch der neuen deutschen identitären Geschichtspolitik und –interpretation.
September
2004
  • Sendemanuskript zur Aufzeichung eines Vortrags von Johannes Becker am 1. September 2004 im Darmstädter DGB-Haus. Thema: "Militärische Aufrüstung und soziale Abrüstung in der Europäischen Union?". Gesendet am 20. September 2004.
  • Sendemanuskript zur Sendung Von Brandnächten und Verantwortlichkeiten vom 13. September 2004. Inhalt: Die Darmstädter Brandnacht 1944 und wer dafür verantwortlich ist.
  • Sendemanuskript zur Sendung vom 30. August 2004 zu Facetten (nicht nur) kapitalistischer Ideologiebildung.
August
2004
  • Sendemanuskript zur Sendung vom 9. August 2004 zu der Umsetzung der Hartz–IV-Gesetzgebung in Form des Arbeitslosengeldes II. Am 16. August 2004 gab es den 2. Teil und am 23. August 2004 den 3. Teil. Inhalt jeweils: Der Sinn derartiger Gemeinheiten, Tips im Umgang damit, Vorschläge zur Gegenwehr und anderes Hintergründiges.
Juli
2004
Juni
2004
  • Sendemanuskript zur Sendung Brot und Spiele vom 21. Juni 2004. Inhalt: Zum Zusammenhang von kapitalistischer Leistungsgesellschaft, Fußball-Events und Olympischen Spielen.
  • Manfred Spitzer hat ein Buch über Gehirnforschung geschrieben, das mich zu einer ausführlicheren Kritik außerhalb meiner Sendungen gereizt hat. Die Sendung zu Hirnforschung wurde am 14. Juni 2004 ausgestrahlt.
Mai
2004
  • Mein Link-Checker hat rund 40 ins Leere verlaufende Links gefunden. Diese wurden hoffentlich alle berichtigt.
  • Sendemanuskript der Sendung Grenzen vom 24. Mai 2004. Inhalt: Innen– und Außenansichten aus und zu Israel und Palästina. Hierbei habe ich ein altes Flugblatt mit einer Einladung zu einem Vortrag von Felicia Langer wiedergefunden.
  • Sendemanuskript der Sendung vom 17. Mai 2004 Anklagen. Inhalt: Massaker in Ruanda und Guatemala. Kriegsverbrechen und Erinnerung.
  • Sendemanuskript zu Psychoanalytischem zum 11. September vom 10. Mai 2004.
April
2004
  • Sendemanuskript zu Aprilgeschichten vom 26. April 2004. Inhalt: Im April 1974 stürzte die Nelkenrevolution innerhalb von zwölf Stunden die reaktionär-faschistische Diktatur in Portugal. Im April 1961 landeten CIA-unterstützte Terroristen in der Schweinebucht und erlebten ein Desaster.
  • Sendemanuskript zu Antideutsche Flausen vom 19. April 2004. Inhalt: Robert Kurz beleuchtet die antideutsche Ideologie und einige Antideutsche führen ihr idealistisches Amerikabild freundlicherweise selbst vor.
  • Sendemanuskript zu Boris Lurie, NO!art, Buchenwald vom 12. April 2004. Vorgestellt wird Boris Luries Buch Geschriebigtes Gedichtigtes.
  • Sendemanuskript zu Beschäftigungsprogrammen der Polizei aus meiner Sendereihe Phantomverbrechen vom 17. August 2004.
  • Sendemanuskript zu Euskadi – Politik und Musik vom 10. August 1998.
  • Die Sendemanuskripte zu Norplant, zu Macht und Geld und zu Fußball, Frauen und Verbrechen sind ins Verzeichnis kv umgezogen.
  • Sendemanuskript der Sendung Interpretationen vom 29. März 2004. Inhalt: Geschichte der Indianer Nordamerikas. Die Türkei zwischen Orient und Okzident. Das Zeitalter der Renaissance. Sachwörterbuch der Klassischen Archäologie.
März
2004
  • Sendemanuskript der Sendung Von russischen Entdeckern zur Sowjetdiplomatie vom 22. März 2004. Inhalt: Russische Forscher und Kaufleute durchqueren Sibirien und kolonisieren Alaska; nur die BewohnerInnen finden das nicht lustig. Alexandra Kollontai als Botschafterin ihres Landes in Norwegen und Schweden. Nachdenkliches zur Oktoberrevolution. Eine Mumie schnupft Kokain und Keilschrifttafeln berichten über Aliens.
  • Sendemanuskript der Sendung zu Völkermord vom 15. März 2004. Inhalt: Begriffsklärung, die Ereignisse in Ruanda 1994 und die Bedeutung der Genozid-Konvention von 1948.
  • Sendemanuskript meiner Sendung zum Internationalen Frauentag am 8. März 2004. Die 41. Folge meiner Tinderbox hatte den dazu passenden Titel Frauen im Haifischbecken.
Februar
2004
  • Etwa 35 fehlerhafte Links korrigiert.
  • Sendemanuskript der Sendung zum Buch von Abdullah Öcalan – Gilgameschs Erben vom 9. Februar 2004.
  • Sendemanuskript einer Sendung zu 1968 vom 27. Juli 1998.
Januar
2004
  • Sendemanuskript einer Sendung zur Geschichte des Fußballs in Deutschland unter unsicheren kapitalistischen Vorzeichen vom 16. Januar 2004. Inhalt: 100 Jahre Deutsche Fußball-Meisterschaft, die Geschichte der DDR-Oberliga und der Fußball-WM 1950 in Brasilien.
  • Sendemanuskript einer Sendung zu Politik und Kultur vom 19. Januar 2004. Inhalt: 30 Jahre AStA der Fachhochschule Darmstadt. Frankfurter Schule und Studentenbewegung. Weihnachtsgeschichten von Walter Hoffmann und Silke Lautenschläger. Obskure Begründung der Durchsuchung des Freien Sender Kombinats in Hamburg.
  • Sendemanuskript zu einer Sendung vom 12. Januar 2004 über Geschichtsbilder. Inhalt: Ein ehemaliger israelischer Botschafter betrachtet den israelisch-palästinensischen Konflikt und eine Soziologin fragt nach dem Geschichtsbewußtsein junger Migrantinnen und Migranten.
  • Sendemanuskript einer Sendung mit von Abschiebung Betroffenen : Bleiberecht für Familie Gözel – keine Abschiebung in die Türkei ! Hintergründe und Unterschriftenblatt zum Ausdrucken gibt es HIER.
  • Sendemanuskript der 4. Folge meiner Phantomverbrechen vom 13. Juli 1998. Themen: Der Umgang der Polizei mit echter oder erfundener Drogenkriminalität, das Fälschen von Fallzahlen und das Umgehen rechtsstaatlicher Garantien.
  • Die Radiowecker-Beiträge von Januar 2003 bis Juni 2003 sind ins Verzeichnis rawe (wo die Beiträge ab Juli 2003 schon versammelt sind) umgezogen. Da hieran einige externe Links hängen, werden zumindest bis auf weiteres diese Radiowecker-Dateien mithilfe einer Umleitung allseits verfügbar gehalten bleiben.
Dezember
2003
  • Am 24. November 2003 war Winfried Wolf für ein längeres Gespräch zu den Krisenerscheinungen des Kapitalismus und deren Folgen im Studio von Radio Darmstadt. Das Gespräch wurde am 28. Dezember 2003 gesendet. Auf den Seiten des Bundesverbandes Freier Radios gibt es die Audiofiles zum Herunterladen: Dieser Link führt zum ersten der insgesamt zehn Teile.
  • Sendemanuskript zu Kapital und Arbeit vom 29. Juni 1998. Inhalt: Die fragwürdigen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, Grenzen der Globalisierung und Tschernobyl.
  • Michel Chossudovsky hat in seinem Bestseller Global Brutal Behauptungen über Tschetschenien in die Welt gesetzt, die keiner seriösen Überprüfung standhalten. Daher einige Anmerkungen hierzu.
  • In einer weiteren Besinnlichen Stunde ging es um den Plattenbau-Deal zwischen Bauverein (Darmstadt) und Städtischer Wohnungsgesellschaft (Freiberg). Weiterhin: Götz Aly zu rationalen Aspekten nationalsozialistischen Rassenwahns. Hannah Arendt und ihre Aktualität. Deutsch-türkische Lebensgeschichten.
  • Rezension des Buches Im Griff der rechten Szene von Burkhard Schröder durch Steffen Falk am 1. Juni 1998.
  • Sendemanuskript zu einer weiteren Besinnlichen Stunde am 15. Dezember 2003. Inhalt: Zur darmstädter Drogenpolitik, zur Bedeutung der Pest im Mittelalter und zur US-Kriegsstrategie nicht nur im Irak.
  • Sendemanuskript zur Besinnlichen Stunde vom 8. Dezember 2003. Inhalt: Frau Doktor Lautenschläger operiert, assisitiert von einer Kleinen Nachtmusik. Die Diagnose von Sarah Wagenknecht lautet auf Koma. Zahlen dazu liefert das Statistische Bundesamt. Markus Aretz philosophiert über den Mythos Bökelberg. Virtuelle Rämerlager vermitteln Ansichten, wie es gewesen sein könnte.
November
2003
Oktober
2003
  • Weitere Anmerkungen zur Sendereihe Einführung in den Marxismus finden sich auf einer Extraseite.
  • Sendemanuskript zu einem kurdischen Hungerstreik, zu grünen Befindlichkeiten, zum kriminellen Schulschwänzen und zu einem revolutionäres Arbeitszeitmodell von Peter Hartz in der Sendung am 27. Oktober 2003.
  • Sendemanuskript zur Operation Sichere Zukunft vom 20. Oktober 2003. Themen: Was SPD und CDU eint, ist ihr Engagement für den Profit des Kapitals. Die einen nennen es Agenda 2010, die andere eine Operation Sichere Zukunft.
  • Sendemanuskript der 2. Folge meiner Phantomverbrechen vom 26. Februar 1998. Themen: Polizei, Drogen und virtuelle Kriminalitätsproduktion.
  • Sendemanuskript zur Zukunft des Irak vom 13. Oktober 2003. Themen: Kolonialismus und Neokolonialismus und die Geschichte Mesopotamiens.
  • Rezension des Buches Reise in das Land der Kriege von Kurt Köpruner durch Sonja Vogel am 24. September 2003.
  • Übersichtsseite Geschichte komplett überarbeitet.
  • Die Sendungen und Beiträge des Jahres 1997 sind jetzt komplett im Verzeichnis send199x zu finden. Mit einer Ausnahme: Phantomverbrechen finden sich jetzt im Verzeichnis phantom.
September
2003
  • Sendemanuskript zu einer Sendung vom 29. September 2003 über den Plattenbau-Deal zwischen dem Bauverein Darmstadt und der Städtischen Wohnungsgesellschaft Freiberg 1996: Darmstadt – Freiberg.
  • Über die zuweilen haarsträubende (Nicht–)Lektorierung mancher Bücher habe ich mich schon des öfteren geärgert. Hier einige ausgewählte Beispiele.
  • Sendemanuskript zum 2. Teil von Frauen, Hexen, Männerwahn vom 15. September 2003. Christa Rohde-Dachser nimmt uns mit auf ihre Expedition in den dunklen Kontinent (Frau). Im dritten Teil wird es am 22. September 2003 um Gender Mainstreaming, um Männermythen zum ach so bevorzugten weiblichen Geschlecht und um Frauen in Afghanistan gehen.
  • Sendemanuskript zu Frauen, Hexen, Männerwahn (Teil 1) vom 8. September 2003. Themen: Von den Hexen des Mittelalters zu den Hexen der Neuzeit; von männlichen Quälstrategien zu weiblich mitgestalteter Bevölkerungspolitik; über double bind und Anpassung an eine deregulierte Welt.
  • Von Oktober 2003 bis März 2004 gibt es auf Radio Darmstadt eine Gute-Nacht-Geschichte : Die Einführung in den Marxismus von Ernest Mandel. Mehr dazu auf einer Extraseite.
August
2003
Juli
2003
  • Die Radiowecker-Seite vom September 2002 wurde restauriert. Hier hat mein Link Checker einen Software-Bug von WordPerfect 6.1 auffliegen lassen.
  • Die Tschetschenien-Seiten sind in einem eigenen Verzeichnis zusammengefaßt: Übersichtsseite, 1. Sendung (neu!) zu Tschetschenien, 2. Sendung und 3. Sendung. Meine Tschetschenien-Seiten können auch aufgerufen werden als www.itschkeria.de.vu.
  • Derzeit arbeite ich die Ergebnisse der Untersuchung meines selbst programmierten Link Checkers ab. Damit hoffe ich, manche ins Leere laufende Links und andere Ungereimtheiten meiner Homepage finden und beseitigen zu können – und das waren nach zwei Jahren Homepage mit inzwischen knapp 200 einzelnen Seiten so einige! Danach hoffe ich, so langsam wieder daran gehen zu können, ältere Beiträge und Manuskripte online verfügbar zu machen.
  • Sendemanuskript zu den Blauen Menschen im Herzen Algeriens vom 28. Juli 2003. Thema: Algerien – Geschichte, Politik, Musik und Frauenemanzipation.
  • Zur Sendung am 21. Juli 2003 gibt es nur eine Kurzübersicht. Grund: in der ersten Hälfte sprach ich mit Brigitte Martin vom BUND Darmstadt über das Genehmigungsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens (und somit eben ohne Sendemanuskript!); in der zweiten Hälfte gab es einen Beitrag von Sonja Vogel zum Deutschen Sonderweg.
  • Fremdbeiträge und Dokumentationen wurden ebenfalls in einem eigenen Verzeichnis zusammengefaßt. Hierzu gibt es eine neue Übersichtsseite. Ich hoffe, ich schaffe nicht mehr Verwirrungen als ich aufzulösen versuche.
  • Die Algerien-Seiten sind in einem eigenen Verzeichnis zusammengefaßt: Übersichtsseite, 1. Sendung zu Algerien, 2. Sendung und 3. Sendung. Meine Algerien-Seiten können auch aufgerufen werden als www.algeriensendung.de.vu.
  • Sendemanuskript zum Sturzflug in die Krise vom 14. Juli 2003. Thema: Der Zusammenhang von Weltwirtschaftskrisen und Kriegen ums Öl. Dann noch die neuen Zumutungen der Arbeitsämter und ein Ratgeber zum Umgang mit dem Sozialamt.
  • Sendemanuskript zum Jammern auf hohem Niveau vom 09. Juli 2003. Thema: Politikerinnen, Wirtschaftsbosse und Ideologieproduzenten jammern auf hohem Niveau, um uns dazu zu bringen, zum Wohle des Profits abzuspecken. Hierzu gibt es eine zweite Seite mit den Fundstellen zu den einzelnen (kommentierten) Meldungen.
  • Der graphische Gesamteindruck der Homepage verändert sich schleichend. Neu ist bei einigen neuen Seiten die Benutzung von Style Sheets zur Vereinheitlichung des Designs.
Juni
2003
  • Sendemanuskript zur Privatisierung – unter Vorbehalt vom 30. Juni 2003. Thema: Humanitäre Abschiebungen in den Kongo, Videoüberwachung durch Spanner, und: Ist die neoliberale Privatisierung nur schlecht?
  • Sendemanuskript zur Verteidigung der Weltordnung vom 23. Juni 2003. Thema: Die neuen Verteidigungspolitischen Richtlinien des deutschen Imperialismus, die Intervention im Kongo und der Weltordnungskrieg (Robert Kurz).
  • Sendemanuskript der 40. Folge von Tinderbox vom 16. Juni 2003. Thema: Sonnenblumen. Aus diesem Anlaß eine eigene Seite zu Sahar Khalifa.
  • Sendemanuskript zu Johannas Geburtstagsparty vom 27. Januar 1998.
  • Sendemanuskript zu Sport ist Mord vom 09. Juni 2003. Thema: Die Anfänge des Fußball-Europapokals, jüdische Einflüsse im deutschen Fußball, Tour de France und Doping.
  • Neue Eingangsseite für die Homepage, welche dann (falls gewünscht) auf die bisherige Startseite führt. Könnte ja sein, daß die bisherige Startseite ein wenig arg unübersichtlich geworden ist.
Mai
2003
April
2003
  • Eine Replik mit dem Titel Keynesianischer Crash?, erschienen 1988 in der Zeitschrift Sozialismus.
  • Sendemanuskript mit Buchbesprechungen passend zu Weihnachten (sozusagen last minute Empfehlungen) am 23. Dezember 1997.
  • Sendemanuskript der 38. Folge von Tinderbox vom 21. April 2003. Thema: Subversive Aktion.
  • Sendemanuskript von Kapital und Arbeit am 15. Dezember 1997. Themen: Grüne Wirtschaftspolitik knallhart vorgestellt; das Arbeitsamt und seine neuen sinnlosen Beschäftigungsprojekte; die Virtuelle Zitrone für blauen Dunst.
  • Sendemanuskript der 1. Folge meiner Phantomverbrechen vom 04. Dezember 1997. Themen: Verbrechensproduktion der bürgerlichen Gesellschaft. Andreas Baader und Horst Herold begegneten sich zwar nicht im wirklichen Leben, aber in einem Buch. Rassismus bei Polizei und Justiz bei der Produktion von Ausländerkriminalität. Darmstädter Randnotizen.
  • Sendemanuskript mit Buchbesprechungen zu Nationalsozialismus, Antisemitismus und 2. Weltkrieg am 1. Dezember 1997.
  • Sendemanuskript von Kapital und Arbeit am 18. November 1997. Themen: Die Zukunft des Kapitalismus, Fußball, Isaac Velazco zu Peru und die Einführung der Virtuellen Zitrone für journalistische Glanzleistungen im geistigen Niemandsland.
  • Sendemanuskript zu Klimaturbulenzen am 14. April 2003. Thema: Klimaforschung, Deutsche Kriegsverbrechen im 1. Weltkrieg, Argumentationen rund ums Völkerrecht.
  • Sendemanuskript zum Gespräch mit Monika Haas, gesendet am 20. Oktober 1997. Außerdem ein Prozeßbericht vom 28. Oktober 1997.
  • Zweistündige Sendung über den Deutschen Herbst 1977 vom 19. Oktober 1997.
  • Ergänzende Informationen zur Sendung über emanzipatorische Maßstäbe: Eine ausbaufähige Materialsammlung zu Jürgen Todenhöfer in Afghanistan.
  • Sendemanuskript zu Wenn der Körper eine Stummheit ist am 31. März 2003. Thema: Isolationshaft, Eva Haule, Tanztheater, Biopolitik, Humankapital.
  • Sendemanuskript der Besprechung des Tanztheaters durch Katharina Mann im Radiowecker von Radio Darmstadt am 2. April 2003.
März
2003
  • Versuch, diese Seite lesbarer zu gestalten.
  • Sendemanuskript zur Magazinsendung am 24.03.2003.
  • Kommentar zur Wanderausstellung Aufstand des Gewissens gesendet am 1.9.1997
  • Sendemanuskript zum Anti-AKW-Sommercamp der darmstädter StadtpiratInnen rund um das AKW Biblis im August 1997. Die Polizei in Heppenheim hatte offensichtlich alle Hände voll zu tun und sich selbst nicht im Griff. Ich fragte nach und bekam keine Antwort.
  • Sendemanuskript der 37. Folge von Tinderbox vom 17.03.2003. Thema: Blicke in den Abgrund – Zeitzeugenberichte vom Ende der Weimarer Republik. Entsolidarisierung und Lohndruck als Grundlage einer gewollten Radikalisierung hin zur faschistischen Krisenlösung.
  • Sendemanuskript zum Deutschen Herbst 1977 vom 22.09.1997. Thema: Heinrich Breloers preisgekröntes Todesspiel setzt die Nebelkerzen, die GSG 9 liefert die dazu passenden Rauchbomben, Till Meyer verklärt seine heroische Vergangenheit und nur Mario Moretti legt sich ehrlich Rechenschaft über seine Zeit in den Roten Brigaden ab.
  • Im Laufe der nächsten Wochen und Monate werde ich (versuchen) die Sendemanuskripte der Jahre 1997 bis 2001 nach und nach zur Verfügung zu stellen. Den Anfang machten die beiden Algerien-Sendungen, jetzt kommt das Manuskript meiner zweiten Sendung auf Radio Darmstadt: Schienenklau vom 17.07.1997. Weiterhin meiner Sendungen Kapital und Arbeit vom 12.08.1997, vom 16.09.1997 und vom 14.10.1997.
  • Sendemanuskript über Emanzipatorische Maßstäbe vom 24.02.2003. Thema: Emanzipatorische Maßstäbe vor dem Hintergrund von Krokodilstränen zu Afghanistan und zum Irak, sowie Frauen und ihre Emanzipation im Irak und in Kurdistan.
  • Zweite ältere Sendungen (1998) über Algerien: (1) und (2).
Februar
2003
Januar
2003
  • Sendemanuskript der 35. Folge von Tinderbox vom 20. Januar 2003. Themen: Susan Dallion im Interview mit der BBC, Frauen in der Roten Armee 1941-1945, Rosa Luxemburg.
  • Sendemanuskript zum üblichen Horror vom 13. Januar 2003. Thema: Walter Hoffmann plaudert über sein Verhältnis zu Wladimir Putin; ein abgestürzter Bundeswehrhubschrauber wirft dekorative Fragen auf; warum hetzen die deutschen Medien gegen Hugo Chávez; und andere unappetitliche Horrormeldungen mehr.
  • Dokumentation eines Aufsatzes von Armand Mattelart aus dem Jahr 1974, der sich mit der Rolle des Opus Dei in Chile beschäftigt.
  • Übersichtsseite über alle meine Sendungen im Jahr 2002 angelegt.
Dezember
2002
  • Sendemanuskript von Love Out Me – Das Ende vom Anfang, der 34. Folge von Tinderbox am 23. Dezember 2002. Inhalt: Black Box BRD als Film und Buch, sowie 10 Jahre Mädchenarbeitskreis Darmstadt.
  • Ein älteres Sendemanuskript zu Menschenbildern aus dem Jahr 1998 ist auch nicht uninteressant.
  • Sendemanuskript zu Was uns die Archäologie zur Entstehung von Klassengesellschaften sagen kann. Hierin stelle ich zwei Bücher vor, deren Reichweite von der Steinzeit bis ins Mittelalter geht. Die Jungsteinzeit ist für meine Fragestellung der geeignete Rahmen.
  • Dann habe ich noch den beiden darmstädter Bundestagsabgeordneten ein Fax geschrieben und sie nach ihrer Position zu Tschetschenien gefragt. Die Antwort darauf gibt es demnächst hier.
  • Sendemanuskript mit der Frage Und die Bibel hat doch recht? Hierin stelle ich zwei Bücher vor, von denen eins sich mit der historischen Wahrheit in der Bibel beschäftigt, das andere den Inhalt der seit 1947 gefundenen Schriftrollen aus den Höhlen am Wadi Qumran vorstellt.
  • Sendemanuskript der 23. Folge von Tinderbox vom 21. Januar 2002. Thema: Die Kreativität der Langsamkeit.
  • Fehlerkorrekturen, vor allem ins Leere laufender Links.
November
2002
  • Aus der Übersichtsseite zu Israel und Palästina habe ich der besseren Lesbarkeit wegen meine eigene politische Position in eine Extraseite ausgegliedert. Ebenso Sendung und Beitrag zu Felicia Langer.
  • Sendemanuskript mit dem Titel Aus der Kälte des Eises in die Hitze des Krieges vom 25. November 2002. Thema: Hartz, Clement und Stolpe auf Survival-Tour im arktischen Eismeer. Winfried Wolf über die Hintergründe der US–Aggression gegen den Irak; dabei wird die deutsche Rolle nicht vergessen.
  • Sendemanuskript der 33. Folge von Tinderbox vom 18. November 2002. Thema: Das Verhältnis von Narzißmus und Macht.
  • Die Bücherseite habe ich aufgeteilt: die AutorInnen von L bis Z sind jetzt auf einer später wieder aufgelösten Extraseite versammelt, um die Ladezeiten für diese Seite zu reduzieren. Ebenso gab es eine Extraseite für die AutorInnen von A bis K.
  • Sendemanuskript Suche vom 11. November 2002. Thema: Auf der Suche – nach der Wahrheit über König Echnaton, nach der Emanzipation in Palästina und nach den verschwundenen arabischen Buchstaben im jüdischen Leben im Irak im 20. Jahrhundert.
Oktober
2002
  • Sendemanuskript der 3. Tschetschenien-Sendung vom 28. Oktober 2002. Thema: Die Geiselnahme von Moskau regt zur Frage nach den Tätern, ihren Hintermännern in Deutschland und den Claqueuren Putins im Deutschen Bundestag an.
  • Sendemanuskript der 32. Folge von Tinderbox vom 21. Oktober 2002. Thema: Deutscher Herbst 1977 / Was geschah wirklich in Stammheim?
  • Sendemanuskript von Geschichte und Geschichten vom 14. Oktober 2002. Thema: Neandertaler, Eiszeit, Innere Sicherheit, Kritische PolizistInnen und Sigmund Freuds Privatlektüre.
  • Ich fragte den Bundeswahlleiter anläßlich der Bundestagswahl, ob es seine Richtigkeit damit habe, wenn eine staatliche Behörde (der Verfassungsschutz) mit einer eigenen Liste (namens NPD) kandidiere. Seine Antwort möchte ich euch nicht vorenthalten.
  • Die URLs zu Waltpolitik wurden einfacher gestaltet. Hier geht der Dank an Jasper Martus und BASEment media.
  • Sendemanuskript von Green green grass of home vom 30. September 2002. Thema: Die GRÜNEN und ihre Moral – am praktischen Beispiel erläutert.
September
2002
  • Nachtrag zur Atlantis-Sendung vom 29. Juli 2002. Diskutiert wird die Existenz eines gewissen Paul Schliemann.
  • Sendemanuskript der 31. Folge von Tinderbox vom 16. September 2002. Thema: Die Wahl der Qual, Teil 2. Gute Gründe, nicht wählen zu gehen, und noch bessere, auf Selbstorganisation zu setzen.
  • Zudem neue Seite für die Folgen 31 bis 40 von Tinderbox angelegt.
  • Sendemanuskript der Sondersendung zum 11. September. Thema: Einstürzende Neubauten – oder: Mörder unter sich.
  • Warum ein Angriffskrieg kein Angriffskrieg sein darf. Stellungnahme der Bundesanwaltschaft zum NATO-Krieg gegen Jugoslawien 1999. Dieses interessante Dokument möchte ich euch nicht vorenthalten.
August
2002
  • Sendemanuskript Die Wahl der Qual vom 26. August 2002.
  • Sendemanuskript der 30. Folge von Tinderbox, vom 19. August 2002. Thema: Der Medien-Kapitalismus. Über den Zusammenhang von Medienmonopolen, Werbung, Gewalt und der Manipulierbarkeit des Publikums.
  • Kleine Umorganisierung der Homepage: Die Sendungen zu Fußball, Israel und Palästina, Phantomverbrechen und Tschetschenien sind neu auf einer eigenen Übersichtsseite zusammengefaßt.
  • Sendemanuskript Bushs Empire vom 12. August 2002. Themen: Die idealen Kandidaten für die Bundestagswahl, George W. Bush und das postmoderne Empire.
  • Und dann habe ich noch ein ziemlich altes Sendemanuskript ausgegraben. Es handelt sich hierbei um eine Sendung über Frauenbilder: Wie Frauen zu Frauen gemacht werden. Die Macht der Darstellung verkörpert sich in der Pornographie. Gesendet am 30. November 1998.
Juli
2002
  • Neue Übersichtsseite zu Tschetschenien (im Aufbau). Hier werde ich nicht nur meine Sendemanuskripte zusammenfassen, sondern auch auf Fremdbeiträge und informative Internetseiten verweisen.
  • Sendemanuskript von Tinderbox, 29. Folge, einer Sendung vom 15. Juli 2002. Themen: Keltenausstellung in Frankfurt mit Glaubergfunden. Die Kelten in Deutschland. Grundwissen Klassische Archäologie. Der Erste Weltkrieg und das 20. Jahrhundert. Politische Gewalt in der Weimarer Republik. (Buchvorstellungen)
  • Sendemanuskript von Geld und Macht, einer Sendung vom 8. Juli 2002. Thema: Ernest Mandels grundlegendes Buch über Bürokratien im Kapitalismus, in der Arbeiter(innen)bewegung, im Realen Sozialismus, und das Gegenmittel: Klassenkampf und Selbstverwaltung.
  • Sendemanukript von Weltpolitik: Den Haag – Irak – Kuba, einer Sendung vom 09. Juli 2001, ausgegraben und ins Internet gestellt. Thema: das Völkerrecht und seine Umsetzung als Menschenrechtspolitik am Beispiel des Emabrgos gegen den Irak und der US-Aggression gegen Kuba.
Juni
2002
Mai
2002
  • Umstrukturierung der Tinderbox-Seiten. Die Hauptseite enthält jetzt eine Gesamtübersicht. Die Inhaltsangaben der Sendungen befinden sich für die Folgen 1 bis 10, die Folgen 11 bis 20 und die Folgen 21 bis 30 nun auf eigenen Seiten. Hinzu gekommen sind die Sendemanuskripte der 26. Folge Rhaposdy vom 15. April 2002 und der 27. Folge Superstition vom 20. Mai 2002.
  • Sendemanuskript über Fremde Welten im Schatten der Macht, eine Sendung zu Mumia Abu-Jamal, esoterischem NLP (Neuro­linguistisches Programmieren) und Kindertransporten im NS.
  • Sendemanuskript über Raubzüge, eine Sendung über die Motive der kriegsführenden Parteien im Zweiten Weltkrieg und über die Planungen der Trilateralen Kommission zur Erschließung des zentralasiatischen Raumes.
  • Umstrukturierung der Radiowecker-Seiten: Startseite rawecker.htm, Inhaltverzeichnisse für 2001 und 2002, Sendemanuskripte für die einzelnen Monate ab Januar 2002.
  • Wer den Überblick über meine Seiten verloren hat, der odem dem hilft vielleicht meine neue Strukturseite weiter. Dort ist der Aufbau der Homepage Waltpolitik dokumentiert.
  • Wider die monokausalen Erklärungen "langer Wellen"! – Diskussionsbeitrag, ursprünglich 1986 im VSA-Verlag erschienen.
  • Neue Aspekte zur Odysseelokalisation – eine sogenannte Facharbeit zur Erlangung von maximal 30 Punkten im Kurssystem der 1976 soeben eingeführten reformierten Oberstufe im Bundesland Berlin.
  • Meine grundsätzlichen Vorstellungen von dem, was nichtkommerzielles Radio sein könnte und was Radio Darmstadt in großen Teilen nicht ist, habe ich in einer Folge meiner Sendereihe Tinderbox ausführlich entwickelt. Das Manuskript dieser Sendung ist jetzt als eigene Seite verfügbar.
April
2002
  • Es gibt eine neue, meine Sendungen und Beiträge zu Israel und Palästina zusammenfassende, Seite. Hierin auch meine eigene thesenartig formulierte Position. Und interessante Links.
  • Die 26. Folge der Tinderbox ist nun als Sendemanuskript verfügbar; in diesem Zusammenhang wurden die Übersichten über alle 26 Folgen auf drei Seiten verteilt.
  • Die Sendung vom 22. April 2002 mit dem Mitschnitt des Vortrags von Keren Assaf ist – ohne Keren Assafs Vortrag – ebenfalls als Sendemanuskript verfügbar.
  • Sendemanuskript einer Sendung über Israel und Palästina vom 08. April 2002, die versucht, nicht den ausgelatschten Fußpfaden und Klischees zu folgen.
März
2002
  • Sendemanuskript Norplant vom 10. Dezember 2001. Inhalt der Sendung: Langzeitverhütungsmittel für Frauen als Teil globaler Bevölkerungspolitik und Kontrolle der Fruchtbarkeit; hier am Beispiel von Norplant
  • Sendemanuskript Noam Chomsky / Hethiter vom 5. März 2002. Inhalt der Sendung: Besprechung des Buches Wirtschaft und Gewalt von Noam Chomsky über Kolonialismus und US-Imperialismus. Auseinandersetzung mit den Thesen von Werner Cohn über den bei Chomsky vorzufindenden Antisemitismus. Besprechung des Begleitbandes zur Hethiter-Ausstellung.
  • Sendemanuskript Tinderbox (25) : Ornaments of Gold vom 18.03.2002. Inhalt der Sendung: Wie bestimmte Intellektuelle die neoliberale Lüge als Wahrheit verkauften, warum Spargelbauern jammern und wie die ersten SiedlerInnen Australiens (die Vorfahren der Aborigines) im Einklang mit der Natur die australische Tierwelt dezimierten.
  • Sendemanuskript über nachhaltige Entwicklung und Doping im Sport als Stimulanz der kapitalistischen Leistungsgesellschaft.
  • Stichwortsuche für die als Sendemanuskripte oder Beschreibungen im Internet vorhandenen Sendungen, Beiträge und Veröffentlichungen eingerichtet. Leider sind damit die älteren Sendungen und Beiträge meist nicht abrufbar – und es steht zu befürchten, daß ich dies auch nicht mehr nachholen werde. Dafür bemühe ich mich, wenigstens für alle Sendungen und Beiträge ab 1.1.2002 eine Stichwortsuche zu ermöglichen.
  • Kosmetische Änderung: Die Geschichtsseite ist unterteilt worden. Die Sendungen der Jahre 1997 bis 2001 sind auf eigene Seiten ausgelagert worden, die Sendungen des Jahres 2002 blieben (vorläufig) auf der Haupt-Geschichtsseite.
Februar
2002
  • Sendemanuskript der Sendung Kapital – Verbrechen vom 25.02.2002. Inhalt der Sendung: Arbeitsmarktpolitik, frisierte Statistiken und der Umbau der Bundesanstalt für Arbeit zu einer modernen Arbeitslosenquälmaschine.
  • Sendemanuskript von Tinderbox vom 18.02.2002. Inhalt der Sendung: Der Prozeß gegen Slobodan Milošević und ein Interview mit dem Psychoanalytiker Hans-Jürgen Wirth über Gewalt, Gewaltverarbeitung und Joschka Fischer.
  • Sendemanuskript der Sendung zu Mumia Abu-Jamal und zum US-amerikanischen Justiz-Rassismus vom 28. Mai 2001.
  • Die Geschichtssendung vom 5.2.2002 über Deutsche Kriegspolitik werde ich wahrscheinlich nicht ins Internet einstellen, da ich mehr als die Hälfte der Sendezeit damit bestritten habe, aus den Werken Rosa Luxemburgs und dem neuen Buch von Jürgen Elsässer vorzulesen.
  • Radiowecker-Beiträge von Februar 2002. Weitere Radiowecker-Beiträge werden sukzessive nachgereicht (und hier nicht mehr extra erwähnt).
  • Neue Seite mit der Übersicht über alle Sendemanuskripte.
  • Dann noch die Übersicht über alle 15 Phantomverbrechen auf Radio Darmstadt.
  • Die Kapital – Verbrechen sind jetzt auf einer gesonderten Seite zusammengefaßt.
  • Ein kleines bißchen Schnickschnack habe ich mir dann doch erlaubt: wer mir eine Email schreiben will, muß nun mein Bild anklicken, das in Großformat die Startseite ziert.
  • Und was andere von meinen Buchbesprechungen halten, das ist jetzt etwas ausführlicher nachzulesen.
Januar
2002
  • Sendemanuskript Menschenrechte in der Türkei vom 28.01.2002.
  • Sendemanuskript einer zweistündigen Sendung zur Oktoberrevolution vom 09.11.1997.
  • Sendemanuskript der 2. Tschetschenien-Sendung (Interview mit Anne Nivat, Autorin des Buches Mitten durch den Krieg).
  • Die Sendemanuskripte der drei Troia-Sendungen [1 2 3] des Jahres 2001.
  • Neue Seite Resonanz (Feedback).
  • Auch diese Seite hier ist neu (Anregung von Niko Martin).
  • Dann gibt es noch eine knappe Zusammenfassung auf Englisch.
  • Außerdem habe ich einen ob dieser Funktion überraschten Beta-Tester, der den Ungereimtheiten meiner Homepage auf der Spur ist.
Dezember
2001
  • Die ersten Seiten eines Projekts, dessen Umfang damals noch nicht abzusehen war, nehmen Gestalt an.
November
2001
  • Homepage angemeldet und eingerichtet.

 


 

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Februar 2010 aktualisiert. Links auf andere Websites bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur. ©  Walter Kuhl 2001, 2010. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.

URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/specials/whatsold.htm

 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!