Weder für die Schule noch für's Leben

Zweierreihen

 

 

INHALTSANGABE

 
Sendungen :
1) Weder für die Schule noch für's Leben
2) Zweierreihen
 
Redaktion und Moderation :
1) BeNiRo e.V., Langen
2) Robert Hamm
 
gesendet auf :
Radio Darmstadt
 
Redaktion :
Alltag und Geschichte
 
gesendet am :
1) Montag, 18. Mai 1998, 17.00–17.55 Uhr
 
wiederholt am :
Dienstag, 19. Mai 1998, 00.00 08.00 14.00 Uhr
 
 
gesendet am :
2) Montag, 27. März 2000, 17.00–17.55 Uhr
 
wiederholt am :
Dienstag, 28. März 2000, 00.00 08.00 14.00 Uhr
 
 
Studiogäste :
Bettina Pech, Erich Schaffner und Robert Hamm
 
 
URL dieser Seite : http://waltpolitik.powerbone.de/takeover/beniroev.htm
 
NAVIGATION
 Startseite Waltpolitik 
 Neues auf meiner Homepage 
 Stichwortsuche 
 Orientierung verloren? 
 Abstract in English 
 
SENDUNGEN
 Geschichte 
 Kapital - Verbrechen 
 Radiowecker – Beiträge 
 Specials 
 Tinderbox 
 Nächste Sendung 
 
SERVICE
 Besprochene Bücher 
 Sendemanuskripte 
 Veröffentlichungen 
 Bisheriges Feedback 
  Email an Walter Kuhl 
 Rechtlicher Hinweis 
 
LINKS
 Radio Darmstadt (RadaR) 
 Alltag und Geschichte 
 

 

WEDER FÜR DIE SCHULE NOCH FÜR'S LEBEN

 

Zu Gast im Studio : Bettina Pech, Erich Schaffner und Robert Hamm
Thema der Sendung : Weder für die Schule noch für's Leben – Schulpolitische Konferenz am 4. und 5. Juli 1998 in Langen/Hessen
Informationen hierzu finden sich auf http://www.anarchismus.de/paedagogik/schule/sk98.htm.

 

ZWEIERREIHEN

 

Zu Gast im Studio : Robert Hamm
Thema der Sendung : Zweierreihen
Der Sendung zugrunde lag die Broschüre von Robert Hamm mit dem Titel  - Die Zweierreihen in den Blick genommen mit Hilfe der Werkzeugkiste des Michel Foucault.
Weitere Informationen hierzu finden sich auf http://www.trend.infopartisan.net/trd1199/t021199.html.

 


 

Diese Seite wurde zuletzt am 13. April 2007 aktualisiert.
Links auf andere Websites bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur.
©  Walter Kuhl 1998, 2000, 2007
Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.
 Startseite Waltpolitik 
 Zum Seitenanfang 
 Email an Walter Kuhl